Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
54-Jähriger aus Schneeberg im Erzgebirge wegen versuchten Mordes in 21 Fällen vor Gericht

54-Jähriger aus Schneeberg im Erzgebirge wegen versuchten Mordes in 21 Fällen vor Gericht

Ein 54-jähriger Mann aus Schneeberg muss sich seit Montag wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Chemnitz verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, dass er vor einem halben Jahr mit der Brandstiftung im Keller eines Mehrfamilienhauses 21 Menschen heimtückisch töten wollte.

Voriger Artikel
Mann in Zwickau nach Streit krankenhausreif geschlagen
Nächster Artikel
Lastwagen gerät in Brand - Autobahn 72 muss voll gesperrt werden

Ein 54-jähriger Mann aus Schneeberg muss sich seit Montag wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Chemnitz verantworten.

Quelle: Inge Engelhardt

Chemnitz. Aus dem Haus war der Angeklagte gemeinsam mit Frau und zwei Kindern wenige Tage zuvor ausgezogen. Mit den Nachbarn soll es monatelang immer wieder zu Streit gekommen sein: über im Weg stehende Schnapsflaschen etwa oder über Bohrmaschinengeräusche. An die angeblich beim Auszug ausgesprochene Drohung von Uwe H., es dem Haus heimzahlen zu wollen, konnte sich am Montag im Zeugenstand allerdings keiner der Ex-Nachbarn erinnern.

Nur einem Zufall war es möglicherweise zu verdanken, dass es am Abend des 12. September 2011 nicht zur Katastrophe kam: Ein 33-jähriger Mieter sagte vor Gericht aus, dass er später als sonst von der Spätschicht nach Hause gekommen sei - und dort etwa gegen 22.45 Uhr dem Ex-Mieter begegnet sei. Er habe Verdacht geschöpft, Brandgeruch festgestellt, seiner Frau Bescheid gegeben und andere Nachbarn wachgeklingelt. Um 23.18 Uhr, so steht es im verlesenen Protokoll, ging sein Notruf bei der Polizei ein. Als die Feuerwehr um 23.27 Uhr eintraf, war die Gefahr bereits gebannt: Eine weitere Nachbarin hatte beim Stochern im zugemüllten Keller von H. eine Pappkiste mit brennendem Teelicht und darüber drapierter Daunenjacke entdeckt - und die Kerze ausgeblasen.

„Die Frauen sind alle wie aufgescheuchte Hühner durchs Haus gerannt“, erinnert sich ein 39-jähriger Bewohner des Hauses. Er selbst habe eher vermutet, dass der Ex-Mieter H. durch das Zündeln im Keller seinen Müll loswerden wollte. Die Staatsanwaltschaft geht indes davon aus, dass das Feuer über andere brennbare Materialien in dem mit einer Styropordecke versehenen Keller auf die Bausubstanz hätte übergreifen können - mit unabsehbaren Folgen für das vor allem von jungen Familien bewohnte Haus.

Der Angeklagte, den die Nachbarn als unnahbar und aufbrausend beschrieben, verweigerte vor Gericht Angaben zur Tat und zur Person. Einige Zeugenaussagen quittierte der Arbeitslose mit Kopfschütteln. Er war bereits am Tag nach der Brandstiftung festgenommen worden und sitzt seitdem in Zwickau in Untersuchungshaft. Das sind inzwischen sechs Monate. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr