Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anklage nach Tod eines 62-Jährigen - Opfer hatte Kinderpornografie verbreitet

Anklage nach Tod eines 62-Jährigen - Opfer hatte Kinderpornografie verbreitet

Nach dem gewaltsamen Tod eines 62-Jährigen Ende Januar in Gera hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 23-Jährigen erhoben. Sie lautet auf Mord. Der junge Mann habe sein Opfer heimtückisch in dessen Wohnung erstochen, sagte Staatsanwalt Jens Wörmann am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
Vater der Ex-Freundin erstochen - 18-Jähriger gesteht Tat vor Meininger Landgericht
Nächster Artikel
Nach Ikea-Anschlag in Dresden: Suche nach Täter auch in Polen

Nach dem gewaltsamen Tod eines 62-Jährigen Anfang des Jahres in Gera wurde nun Anklage gegen den 23-Jährigen Hauptverdächtigen erhoben. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Gera. Die Obduktion der Leiche hatte ergeben, dass der 62-Jährige an mehreren Stichen in den Hals starb. Der junge Mann habe die Tat gestanden, sich aber nicht zu Einzelheiten und seinem Motiv geäußert.

Die Leiche sei fast komplett nackt gewesen. Die Staatsanwaltschaft geht daher davon aus, dass sich Täter und Opfer zum Sex verabredet hatten. Dazu sei es jedoch nicht mehr gekommen. Vielmehr habe der junge Mann stattdessen auf sein argloses Opfer eingestochen. Eine Beziehung habe es zwischen beiden wohl nicht gegeben, sagte Wörmann. Vielmehr sei der Angeschuldigte wohl dem Straßenstrich-Milieu zuzuordnen. Gestohlen hatte er offensichtlich nichts aus der Wohnung.

Der 62-Jährige war im August 2009 wegen Verbreitung von Kinderpornografie zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Zudem soll er in verschiedenen Äußerungen den Missbrauch von Kindern gerechtfertigt haben. Einen Zusammenhang dazu hatten die Ermittler nicht ausgeschlossen. Er war früher in Ostthüringen auch politisch auf kommunaler Ebene aktiv und gehörte zu den Organisatoren der Geraer Montagsdemonstrationen.

Einen Termin für den Prozessauftakt am Landgericht Gera gibt es noch nicht, wie Sprecherin Andrea Höfs auf Anfrage sagte. Doch sei die Anklage eingegangen und werde vom zuständigen Richter geprüft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr