Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autodieb durchbricht Polizeisperre bei Leipzig und schwimmt durch die Mulde

Filmreife Verfolgungsjagd Autodieb durchbricht Polizeisperre bei Leipzig und schwimmt durch die Mulde

Erst stahl er ein Auto, dann raste der Täter damit durch die Gegend und durchbrach eine Polizeisperre, später flüchtete er zu Fuß und schwamm auch durch die Mulde. Ein Spürhund schnappte schließlich den 21-Jährigen.

Der Autodieb hinterließ den gestohlenen Pkw an einem Waldstück und flüchtete zu Fuß weiter. Die Polizei konnte ihn aber später stellen.

Quelle: Robin Seidler

Großpösna. Einer Frau ist am Donnerstag vor dem eigenen Haus das Auto gestohlen worden. Offenbar hatte der Täter gegen 9 Uhr unbemerkt das Grundstück in Großpösna bei Leipzig betreten und den Schlüssel des Fahrzeugs entwendet, teilte die Polizei mit. Die Beamten lösten eine Fahndung aus.

Der gestohlene Wagen wurde kurz darauf auf der Bundesstraße 93 bei Espenhain von der Polizei ausfindig gemacht und verfolgt. Der Täter erhöhte daraufhin die Geschwindigkeit und setzte seine Fahrt durch Rötha, Neukieritzsch, Deutzen und Thräna fort. Die Polizei errichtete vor der Ortseinfahrt Borna mit zwei Streifenwagen eine Sperre. Auch das konnte den Mann nicht aufhalten: Er fuhr frontal in die Fahrzeugsperre, schob dabei die Streifenwagen auseinander und setzte seine Flucht fort. Verletzt wurde dabei niemand.

Der Täter fuhr weiter über die A72 Richtung Chemnitz, auf die B7 gen Geithain und von dort nach Colditz durch ein Waldstück. In Möseln endete die Fahrt auf einem Feld. Der Mann stieg aus, flüchtete zu Fuß weiter und schwamm anschließend durch die Mulde. In einem Waldstück verschwand er. Die Polizei umstellte das Gebiet und suchte mit einem Fährtenhund, der den Täter in einem Gebüsch entdeckte. Der 21-Jährige war der Polizei bereits wegen mehrerer Eigentumsdelikte bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Fahrt beobachtet haben, dadurch selbst gefährdet worden oder zu Schaden gekommen sind. Diese können sich auf dem Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a oder telefonisch unter (03433) 24 40 melden.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr