Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bundesweite Fahndung - Familie aus Sachsen wegen Kindesentführung gesucht

Bundesweite Fahndung - Familie aus Sachsen wegen Kindesentführung gesucht

Aus seiner Pflegefamilie im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) ist ein Elfjähriger entführt worden. Tibo wurde bereits am 10. November von einem Maskierten mitgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Itzehoe am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Freundin aus Eifersucht erwürgt: Polizei fahndet europaweit nach Alexander M. aus Bautzen
Nächster Artikel
Nach Familiendrama in Bautzen: Keine Hinweise von Alexander M. nach öffentlicher Fahndung

Der elfjährige Tibo Thadejus J. wurde entführt. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein unter (0431) 160 51 43 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: LKA

Brunsbüttel. Im Verdacht, die Entführung begangen zu haben, stehen der 39 Jahre alte leibliche Vater, die 73-jährige Großmutter und der Bruder des Jungen, die aus dem sächsischen Mulda stammen.

Die Ermittler haben Hinweise, dass sie mit Tibo und einem dunklen, mittelgroßen Mischlingshund im Bundesgebiet, unter anderem in Bremen und in Berlin, unterwegs gewesen sind. Wegen Kindesentziehung werden die Verwandten jetzt im Rahmen einer bundesweiten Öffentlichkeitsfahndung mit Haftbefehl gesucht.

php3b470fef4a201112202205.jpg

Dresden/Brunsbüttel. Eine Woche nach dem Beginn einer bundesweiten Fahndung nach Jens-Peter Jankowski aus Sachsen wegen Kindesentziehung fehlt von dem Mann weiterhin jede Spur. Der 39-Jährige wird verdächtigt, gemeinsam mit seinem 18-jährigen Sohn und seiner 73 Jahre alten Mutter seinen zweiten Sohn Tibo Thadejus zu verstecken.

Zur Bildergalerie

„Im Moment sehe ich keine akute Gefährdung des Kindes“, sagte der Brunsbütteler Kripo-Leiter Rainer Holm am Dienstag auf dapd-Anfrage. Die leibliche Familie des Jungen könne das Kindeswohl allerdings nicht ausreichend sicherstellen. Darum liege das Sorgerecht derzeit beim Jugendamt des Kreises Dithmarschen. Die Familie sei mehrfach innerhalb des Bundesgebietes umgezogen.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein unter der Telefonnummer (0431) 160 51 43 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr