Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chefin wegen ausstehenden Lohns als Geisel genommen - zweieinhalb Jahre Haft für Täter

Chefin wegen ausstehenden Lohns als Geisel genommen - zweieinhalb Jahre Haft für Täter

Weil er die Frau seines Chefs und ihre beiden Kleinkinder kurzzeitig als Geiseln genommen hat, muss ein Handwerker aus Sachsen-Anhalt ins Gefängnis. Das Amtsgericht Neubrandenburg verurteilte ihn am Mittwoch zu einer Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren.

Voriger Artikel
Papageidiebstahl vor Supermarkt - Diebe geben Lora an Besitzerin zurück
Nächster Artikel
Hund und Katze vernachlässigt - Bewährungsstrafe für junge Frau

Er nahm die Frau seines Chefs und deren beide Kleinkinder kurzzeitig als Geisel - nun muss der Handwerker dafür ins Gefängnis. Als Grund für die Tat gab der Mann an, er habe seinen ausstehenden Lohn eintreiben wollen.

Quelle: André Kempner

Neubrandenburg. „Der Fall ist noch relativ glimpflich ausgegangen“, erklärte Richterin Tanja Krüske in der Urteilsbegründung. Der Straßenbauer hatte gestanden, im September 2011 nach einem Streit mit dem Chef zum Haus der Familie in Neubrandenburg gefahren zu sein, um ausstehenden Lohn von mehreren tausend Euro einzutreiben.

Der Verurteilte hatte sich mit einem Messer bewaffnet ins Haus geschlichen, das auch Sitz der Straßenbaufirma war, und die Frau des Firmenchefs vor den Augen ihrer beiden Kleinkinder bedroht. Nachbarn hatten aber gesehen, wie der Mann einstieg und die Polizei alarmiert. Als die Beamten anrückten, ergab er sich. „Das ist keine klassische Geiselnahme gewesen“, erklärte die Richterin das für solche Fälle vergleichsweise geringe Strafmaß.

Die Staatsanwaltschaft hatte drei Jahre Haft, die Verteidigung zwei Jahre und drei Monate verlangt. Der Verurteilte nahm das Urteil noch im Gericht an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr