Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Cyberkriminalität: LKA Sachsen nimmt mit einer Spezialeinheit den Kampf auf

Cyberkriminalität: LKA Sachsen nimmt mit einer Spezialeinheit den Kampf auf

Sachsen rüstet sich für ein weiteres Anwachsen der Kriminalität im Internet. „Wir haben es mit einem sich schnell entwickelnden, dynamischen Deliktbereich zu tun“, sagte Jörg Michaelis, Chef des Landeskriminalamtes (LKA), am Dienstag in Dresden.

Voriger Artikel
Frau im sächsischen Rossau erschossen – Polizei fahndet nach Ehemann
Nächster Artikel
Obduktion bringt Gewissheit: Jasmin wurde ermordet – Haftbefehl gegen Hauptverdächtigen

Die Cyberkriminalität nimmt zu - Sachsen reagiert mit einer Spezialeinheit beim LKA.

Quelle: dpa

Dresden. 2013 wurden in Sachsen 11.663 Fälle registriert, bei denen das Internet eine Rolle spielte (2009: 7631).

2295 Straftaten davon betrafen Cybercrime im engeren Sinne - hier wurde der Computer beispielsweise beim Ausspähen von Daten oder zum Manipulieren beim Online-Banking genutzt. Experten gehen jedoch von einer hohen Dunkelziffer aus, da betrogene Firmen oder Privatleute oft keine Anzeige erstatten.

Im LKA nahm am Dienstag eine Spezialeinheit für Internet-Kriminalität die Arbeit auf. 67 Spezialisten widmen sich fortan ausschließlich diesem Thema. Zwei Informatiker und ein Ingenieur wurden für das Cybercrime Competence Center Sachsen - so der offizielle Name - neu eingestellt. Der Rest der Mannschaft stammt aus Polizeidirektionen, die sich bislang dezentral mit Internet-Kriminalität befassten.

Polizei befürwortet Vorratsdatenspeicherung

Landespolizeipräsident Rainer Kann sprach von einem der „wichtigsten Sicherheitsprobleme unserer Zeit“: „Niemand ist vor solchen Angriffen sicher.“ Man könne sie zwar nicht komplett verhindern: „Wir wollen es den Cyberganoven aber deutlich schwerer machen.“ Zwei Experten des LKA simulierten am Dienstag bei einem „Hacking“, wie schnell sich ein Server knacken lässt.

Das Problem der Ermittler: Auch wenn der Server in Russland oder Kanada steht, sitzt der Täter womöglich im Nachbarhaus. Michaelis und Kann kündigten für die Spezialeinheit angemessene Technik und regelmäßige Weiterbildung an. Zugleich appellierten sie an die Politik, die Vorratsdatenspeicherung und die sogenannte Quellen-TKÜ - die Überwachung von Telekommunikationsvorgängen und -inhalten - zu ermöglichen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr