Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Demonstrierende Flüchtlinge müssen Decken abgeben - Diskussion um Einsatz der Polizei

Demonstrierende Flüchtlinge müssen Decken abgeben - Diskussion um Einsatz der Polizei

Ein Einsatz der Berliner Polizei gegen protestierende Flüchtlinge am Brandenburger Tor sorgt für Diskussionen. In der Nacht zu Sonntag mussten etwa 14 Demonstranten erneut wärmende Decken, Isomatten, Wärmflaschen und Regenschirme abgeben - Polizisten beschlagnahmten die Sachen, wie eine Sprecherin bestätigte.

Voriger Artikel
Museumsreifer Laster - platzender Reifen verletzt bei Görlitz Autofahrer
Nächster Artikel
Kupferdiebe stehlen 130 Grabplatten von Friedhof in Gera

Asylbewerber campieren in Berlin auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor hinter Regenschirmen.

Quelle: dpa

Berlin. Die Flüchtlinge werden vor dem Brandenburger Tor geduldet. Zelte, Schlafsäcke oder Isomatten dürfen sie jedoch nicht mitbringen, sonst verstoßen sie gegen das Versammlungsgesetz. Ans Aufgeben denken die Demonstranten, die am Mittwoch in einen Hungerstreik getreten waren, nach eigenen Angaben nicht: „Wir bleiben, bis die Politiker unsere Situation verbessern“, sagte ein Sprecher am Sonntag.

In sozialen Netzwerken wurde das Vorgehen der Polizei heftig diskutiert. Der Berliner Piraten-Abgeordnete Oliver Höfinghoff beklagte sich über den Einsatz der Beamten und twitterte: „Es ist so grotesk, hungernde, frierende Menschen zwischen Wannen, Adlon und Stretchlimos zu sehen. Und Desinteresse.“

Die Polizei war bereits in den Nächten zuvor gegen die Flüchtlinge vorgegangen. Dabei soll es auch zu Beleidigungen und Handgreiflichkeiten gekommen sein. Die Flüchtlinge waren Anfang Oktober nach einem 600-Kilometer-Protestmarsch in Berlin angekommen. Sie fordern Zugang zum Arbeitsmarkt sowie die Abschaffung von Sammelunterkünften und der Residenzpflicht für Asylbewerber.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr