Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drei Tote und zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A38 - Kollision durch Geisterfahrer verursacht?

Drei Tote und zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A38 - Kollision durch Geisterfahrer verursacht?

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 38 sind am Sonntagmorgen drei Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere wurden schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, kollidierten zwei Fahrzeuge gegen 9 Uhr auf Höhe der Tank- und Rastanlage Rohnetal (Sachsen-Anhalt).

Voriger Artikel
Vier Autos fahren auf A4 ineinander - sechs Menschen verletzt
Nächster Artikel
Frau nach Wohnungsbrand in Schleiz gestorben – Feuer brach im Erdgeschoss aus

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 38 sind am Sonntagmorgen (21.12.2014) drei Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere wurden schwer verletzt.

Quelle: dpa

Leipzig. Unmittelbar vor dem Unfall hatten Verkehrsteilnehmer einen Falschfahrer zwischen den Anschlussstellen Eisleben und Allstedt gemeldet.

Einiges deute darauf hin, dass der Geisterfahrer in den Unfall verwickelt sei, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Dies stehe aber noch nicht endgültig fest. Die Einsatzkräfte vor Ort suchen nun fieberhaft nach Zeugen, die genauere Angaben zu dem Falschfahrer machen können. Experten rekonstruierten mit Hilfe von Videotechnik den Unfallhergang, bei dem eines der Fahrzeuge in die Leitplanke gedrückt wurde. Die Ermittlungen dauern an, mit Erkenntnissen rechnet die Polizei erst am Montag.

Bekannt ist bisher, dass ein 78-Jähriger aus Sangerhausen, der allein in einem der beteiligten Autos saß, noch am Unfallort verstarb. In dem anderen Wagen befanden sich vier Personen aus Merseburg. Der 50-jährige Fahrer und sein 91-jähriger Beifahrer erlagen ebenfalls ihren Verletzungen, eine 17-jährige Jugendliche und eine 43-jährige Frau wurden schwer verletzt.

Wegen der Bergungsarbeiten war die A38 in Fahrtrichtung Göttingen voll gesperrt, der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Eisleben umgeleitet. Die Polizei hob die Sperrung des Streckenabschnitts erst am Sonntagabend wieder auf.

(mit dpa)

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr