Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Jahr nach Neonazi-Angriff auf Faschingsfeier: Immer noch keine Anklage erhoben

Ein Jahr nach Neonazi-Angriff auf Faschingsfeier: Immer noch keine Anklage erhoben

Knapp ein Jahr nach dem rechtsextremen Angriff auf die Feier eines Kirmesvereins in Ballstädt (Kreis Gotha) hat die Staatsanwaltschaft noch immer nicht über eine Anklage entschieden.

Voriger Artikel
Transporter kracht in Döllnitzbahn: Fahrer bei Zugunglück in Oschatz schwer verletzt
Nächster Artikel
Gestohlener Sattelschlepper aus Döbeln in Polen aufgetaucht – Halter ortete Fahrzeug

Blut und Verbandsmaterial nach einem Überfall rechter Schläger auf eine Kirmesfeier im thüringischen Ballstädt. (Archivbild)

Quelle: dpa

Erfurt/Ballstädt. „Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen“, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Erfurt, Anette Schmitt-ter Hell. Zwar seien die polizeilichen Ermittlungen inzwischen beendet, doch noch nicht alle beteiligten Rechtsanwälte - nach Angaben der Staatsanwaltschaft etwa 30 - hätten bislang die Gelegenheit gehabt, die Akten einzusehen. Ob Anklage erhoben wird, werde sich in den nächsten Monaten entscheiden.

Anfang Februar 2014 hatten  Rechtsextreme eine Feier des Kirmesvereins in der Gemeinde gestürmt und dabei zehn Menschen verletzt. Dass es auch zwölf Monate nach dem Angriff keine Anklage gibt, stört die Ballstädter Bürgermeisterin Erika Reisser (parteilos). Noch immer liefen „diese Leute“ im Dorf herum: „Es hat sich nichts verändert“. Allerdings habe es keine neuen Angriffe gegeben, die Polizei sei in Ballstädt präsent. Doch der Übergriff habe Folgen für das Leben in dem Ort gehabt. „Die Angst steckt schon in den Leuten noch drinnen“, sagte Reisser, die eigentlich nicht mehr über die Ereignisse sprechen möchte. Um das Leben in Ballstädt wieder zu normalisieren, sei es nötig, sich durch die Sorge vor einem erneuten Angriff nicht beeinflussen zu lassen und Feste wie das des Kirmesvereins weiter zu feiern. „Wir halten zusammen“, so die Bürgermeisterin. Es sei nur wichtig, dass bald ein Schlussstrich gezogen werden könne.

Aber dafür bedarf es erst einmal einer Anklage. Die Behörden ermittelten in dem Fall zwischenzeitlich gegen 17 Verdächtige - unter ihnen auch Frauen - wegen schweren Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Raubes. Erst im Dezember hatte die Polizei erneut mit der rechtsextremen Szene in Ballstädt zu tun. Sie löste ein Treffen von knapp 100 Neonazis auf. Ob sich darunter auch Verdächtige vom Februar befanden, war zunächst unklar.

(Mit Material von dpa)

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr