Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ermittlungen wegen Brandstiftung nach Feuer in Kanalisation bei Dresden

Ermittlungen wegen Brandstiftung nach Feuer in Kanalisation bei Dresden

Nach einem Feuer in der Kanalisation in Freital bei Dresden konzentrieren sich die Ermittlungen auf fahrlässige Brandstiftung. Noch könne aber nicht gesagt werden, was genau am Dienstagnachmittag zu dem Schwelbrand geführt habe, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Voriger Artikel
Kanalisation in Freital brennt - 600 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden
Nächster Artikel
Haftbefehle nach tödlichem Streit in Chemnitzer Asylbewerberheim erlassen

Beißender Rauch steigt aus Freitals Kanalsystem auf. Die Rohre sind auf der Innenseite mit Kunststoff beschichtet. Dieser ist vermutlich in Brand geraten.

Quelle: Kerstin Ardelt

Freital. Wegen des stinkenden Qualms, der aus den Gullydeckeln aufgestiegen war, hatte die Polizei ein Wohngebiet im Ortsteil Burgk vorsichtshalber evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Rund 500 Bewohner waren am Dienstag aufgefordert worden, ihre Häuser und Wohnungen zu verlassen. Nach Angaben der Polizei hatten sich anschließend aber nur etwa 30 in einer Notunterkunft in einer Schule eingefunden. Noch am Abend war es der Feuerwehr gelungen, Wasser in das brennende Kanalrohr zu leiten und es abzudichten. Dadurch waren die Flammen erstickt worden und der Qualm hatte sich verzogen.

In der Nacht konnten die Menschen in ihre Häuser zurückkehren. Auch die Straßensperrungen wurden aufgehoben. Die Untersuchungen in dem Kanal gestalteten sich am Mittwoch wegen der nach wie vor hohen Temperaturen schwierig. Eine Tunnelkamera konnte deshalb zunächst noch nicht eingesetzt werden. Für eine Selbstentzündung, einen technischen Defekt oder eine vorsätzliche Brandstiftung gebe es keine Hinweise, sagte der Polizeisprecher. Deshalb stehe fahrlässige Brandstiftung im Fokus der Ermittlungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr