Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Familientragödie in Bad Lausick: 75-Jähriger zündet Haus an und wird schwer verletzt

Familientragödie in Bad Lausick: 75-Jähriger zündet Haus an und wird schwer verletzt

Nach einem Streit mit seiner Lebensgefährtin hat ein 75 Jahre alter Mann in Bad Lausick (Kreis Leipzig) sein Haus angezündet. Er sei in einem psychischen Ausnahmezustand gewesen und habe sich umbringen wollen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Fahrer lenkt Sattelzug mit 2,78 Promille und bleibt wegen Spritmangels liegen
Nächster Artikel
Auftakt im Prozess um zwei tote Babys in Görlitz - angeklagte Mutter schweigt

Lichterloh brennt der Dachstuhl des Hauses in der Weinbergstraße in Bad Lausick. Ein 75-Jähriger soll den Brand mit Benzin gelegt haben. Er wurde schwer verletzt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bad Lausick

Bad Lausick. Bei dem Brand am Mittwoch wurde das Haus schwer beschädigt. Der 75-Jährige konnte verletzt aus dem brennenden Gebäude gerettet werden. Er kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Die 70 Jahre alte Lebensgefährtin hatte die Rettungskräfte von ihren Nachbarn aus alarmiert. Der Mann war zuvor gegen 17.15 Uhr mit dem Auto gegen das Haus in der Weinbergstraße im Bad Lausicker Kurviertel gefahren. Danach habe er alles in Brand stecken wollen. Er verschüttete in der oberen Etage Benzin und zündete es an. Der Schaden werde auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Die Polizei geht laut ersten Erkenntnissen von einer Familientragödie aus. "Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen liegen die Motive im persönlichen Bereich", sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online. Vor dem Brand soll es einen Streit zwischen dem 75-Jährigen und seiner Lebensgefährtin gegeben haben.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Lausick und vier weitere Ortsteilwehren rückten mit 55 Kameraden aus. Gegen 20.30 Uhr war der Brand gelöscht. Der Dachstuhl brannte jedoch nahezu komplett ab. Mit einer Wärmebildkamera suchten die Feuerwehrleute noch in der Nacht nach weiteren Glutnestern. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen besonders schwerer Brandstiftung. Die 70-jährige Frau blieb unverletzt. Sie kam zunächst bei Nachbarn unter.

dpa / nöß / es

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr