Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehr nach Brand in Geithain noch im Einsatz - Arbeitsplätze in Holzfabrik bleiben

Feuerwehr nach Brand in Geithain noch im Einsatz - Arbeitsplätze in Holzfabrik bleiben

Noch immer schwelte es am Donnerstagmittag an einigen Stellen aus den Resten des Großbrandes im Unternehmen „Holzwerke Ladenburger“ in Geithain. „Vor allem in einem Berg von einstmals gepressten Holzbriketts sind noch Glutnester vorhanden.

Voriger Artikel
Razzia bei der Terror Crew Muldental – Wohnungen im Leipziger Umland durchsucht
Nächster Artikel
In Sachsen werden weniger Autos geklaut als 2012 - Rückgang um fast zwölf Prozent

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren auch am Donnerstag noch mit den Löscharbeiten nach einem Großbrand in Geithain beschäftigt.

Quelle: Thomas Lang

Geithain. Deshalb wird der Berg nach und nach abgetragen. Die Reste werden gelöscht, dann auf Container geladen und entsorgt“, schildert Lutz Fichtner, Stadtwehrleiter von Kohren-Sahlis und Einsatzleiter, die Situation. Zur Mittagsstunde waren 16 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bad Lausick und Borna auf dem Betriebsende im Einsatz. „Wir hoffen, dass wir die Löscharbeiten am Abend abschließen können“, sagte Fichtner.

Fotos von den Löscharbeiten:

php46481cb4f9201308151508.jpg

Geithain. Brandexperten haben am Montag in der niedergebrannten Holzverarbeitungsfabrik in Geithain im Landkreis Leipzig nach der Ursache des Feuers gesucht. Mit einem Ergebnis sei aber erst in den kommenden Tagen zu rechnen, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Leipzig.

Zur Bildergalerie

Zur gleichen Zeit war im Beratungsraum der Betriebsleitung „Krisensitzung“. „Ich kann versichern, dass alle Arbeitplätze erhalten bleiben“, bekräftigte Viktor Ladenburger, der Inhaber des Unternehmens. „Es sind zwar alles Dinge verbrannt, die wir dringend brauchen und das trifft uns schon hart. Aber es wird alles ersetzt und wieder aufgebaut“, bekundete er. Das ganze Team stehe geschlossen hinter diesem Ziel, ergänzte Klaus Fichtenau, der Technikverantwortliche.

Geschäftsführer Markus Hauber war auch zwei Tage nach dem schrecklichen Ereignis noch voller zwiespältiger Gefühle. „Einerseits wollen einem die Bilder von diesem Großbrand nicht aus dem Kopf. Andererseits war und ist die Hilfsbereitschaft der Mitbürger unwahrscheinlich. Ob das Tankfirmen waren, die in der Nacht Nachschub für die Feuerwehrfahrzeuge und -geräte brachten. Ob es Lidl-Mitarbeiter und andere Gewerbetreibende waren, die für Getränke und einen Imbiss für die Helfer sorgten. Ob es ein Landwirt war, der noch nachts den Acker am Rand umpflügte, um ein mögliches Ausbreiten des Feuers zu verhindern, oder oder oder“, ist er allen dankbar.

Außer am Brandort war ansonsten im betrieblichen Ablauf gestern kaum etwas davon zu spüren, dass am Dienstgabend hier die Flammen tobten und drei Produktions- und Lagerhallen sowie ein kleineres Gebäude vollständig vernichteten. Auch Geithains Bürgermeisterin Romy Bauer informierte sich gestern erneut vor Ort zum Stand der Dinge.

Die Ursache, die zu diesem Brand führe, ist weiter unklar. Laut Maria Braunsdorf, Pressesprecherin der Polizeidirektion Westsachsen, werden die Ermittlungen der Polizei dazu erst aufgenommen, wenn die Feuerwehr ihre Arbeit beendet und das Gebiet freigegeben hat.

Thomas Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr