Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gewerkschaft: Marodeste Polizeiwache Deutschlands steht in Magedeburg

Gewerkschaft: Marodeste Polizeiwache Deutschlands steht in Magedeburg

Das schlechteste Polizeigebäude Deutschlands steht nach Ansicht der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in Magdeburg. Am Dienstag kürt die Gewerkschaft den Altbau eines Magdeburger Polizeireviers mit einer „Mahntafel“, wie die Polizeigewerkschaft am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Frau bei Schießerei in Magdeburg schwer verletzt
Nächster Artikel
27-Jähriger sticht in Dresdner Uniklinik auf Krankenschwester ein

Das Dienstgebäude der Polizei in der Hallischen Straße in Magdeburg, aufgenommen am Montag (05.09.2011) in Magdeburg.

Quelle: dpa

Magdeburg/Berlin. „Undichte Fassaden, defekte Fenster, Taubenzeckenbefall im Dachgeschoss, durchnässte Wände sowie zahlreiche bauliche Mängel beschreiben nur unzureichend den erbärmlichen Zustand des Hauses“, teilte der Vize-Vorsitzende der DPolG, Wolfgang Ladebeck, mit. „Was Schlimmeres gibt es in Deutschland nicht.“

Das Backsteingebäude sei im Jahr 1880 erbaut worden. Seit etwa 1920 werde es von der Polizei genutzt. Derzeit seien dort etwa 200 Mitarbeiter beschäftigt. Komplett saniert wurde es demnach letztmalig 1960. „Seitdem wurde nur Flickeschusterei betrieben“, sagte Ladebeck, der auch der Landesvorsitzende der DPolG in Sachsen-Anhalt ist. So sei etwa die Vorderfront saniert worden. „Davon darf man sich aber nicht täuschen lassen.“

Die Hinterfront etwa sei extrem in Mitleidenschaft gezogen. „Backsteine sind ausgebröckelt, die Fugen als Folge ausgewaschen.“ Die Holzfenster seien marode und verfault und ließen sich teilweise nicht mehr öffnen. Drinnen seien die Wände und die Decken nass, die Linoleumfußböden verfaulten. Einige Räume würden deswegen nicht mehr benutzt. Im Hof des Reviers gebe es tiefe Löcher und Risse im immer noch vorhandenen DDR-Beton.

Anfang des Jahres nahm Ladebeck eine Mappe mit Bildern des Reviers zu einer Bundesvorstandssitzung der Gewerkschaft mit und stellte die Frage: „Gibt es etwas grässlicheres als dieses Gebäude?“ Die Mappe sei dann an die Landesverbände geschickt worden. Nachdem nur wenige Rückmeldungen eingingen, habe man beschlossen, dem Magdeburger Dienstgebäude die negative Auszeichnung zu verleihen.

„Das Gebäude in Magdeburg ist eine große Ausnahme“, sagte eine DPolG-Sprecherin in Berlin. „So ein extremer Zustand ist uns in Deutschland sonst nicht bekannt.“

Nach Angaben des sachsen-anhaltischen Innenministeriums soll das Gebäude komplett saniert werden. Auf der Gesamtprioritätenliste der Landesregierung der besonders dringlichen Fällen stehe es auf Platz sieben. Sichergestellt sei die Finanzierung jedoch nur für die Listenplätze eins bis sechs. Damit rechnet man für das Polizeirevier laut Finanzministerium erst für das Jahr 2016. „Es wird jetzt geprüft, ob es vorgezogen wird“, sagte eine Sprecherin am Montag.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Gewerkschaft das Land Sachsen-Anhalt für seine maroden Polizeidienstgebäude kritisiert. 1994 sei bereits die Bundesautobahnstaffel in Börde zum schlechtesten Dienstgebäude gekürt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr