Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hoher Anstieg synthetischer Droge: Immer mehr Crystal-Funde in sächsischen Gefängnissen

Hoher Anstieg synthetischer Droge: Immer mehr Crystal-Funde in sächsischen Gefängnissen

Dresden: Die synthetische Droge Crystal sorgt auch in sächsischen Gefängnissen zunehmend für Probleme. Die Zahl der Funde hat sich seit 2009 mehr als versiebenfacht, wie Justizminister Jürgen Martens (FDP) im Rahmen einer Kleinen Anfrage des Landtages mitteilte.

Voriger Artikel
Ölofen in Wohnhaus bei Leipzig geht in Flammen auf - Zwei Verletzte
Nächster Artikel
Durchsuchungen in Sachsen-Anhalt bei Razzia gegen Fälscherbande

In sächsischen Gefängnissen wird immer häufiger Crystal gefunden. (Archivbild)

Quelle: André Kempner

2009 habe es den sächsischen Justizvollzugsanstalten (JVA) sieben Funde gegeben mit einer Gesamtmenge von 37 Gramm. 2012 waren es 53 Funde und 147 Gramm. Bis Ende August dieses Jahres wurde die Droge bereits 41 Mal in Gefängnissen gefunden.

Auf verschiedene Weise versuchen die Justizvollzugsbeamten, den Schmuggel von Drogen in die Haftanstalten zu erschweren, wie Martens berichtete. So würden beispielsweise verstärkt Rauschgiftspürhunde und Mobilfunkdetektionsgeräte eingesetzt. Letzte sollen versteckte Handys aufspüren, über die der Drogenhandel organisiert wird. In der JVA Leipzig wurde im vergangenen Jahr außerdem ein gebäudehohes Fangnetz angebracht, um Überwürfe von Rauschgift auf das Gefängnisgelände zu verhindern.

Die Gefangenen werden laut Martens über die Folgen des Drogenkonsums informiert, vor allem auch über die besonderen Gefahren von Crystal. Außerdem sei eine Arbeitsgruppe dabei, ein Konzept zur individuellen Behandlung von crystal-abhängigen Gefangenen zu erarbeiten. Derzeit gebe es schätzungsweise 600 Abhängige in den zehn Haftanstalten des Freistaates. Häftlinge mit Entzugssymptomen würden vom medizinischen Dienst betreut. Stationäre Behandlungen sind im Krankenhaus der JVA Leipzig möglich.

Bei Crystal handelt es sich um Methylamphetaminhydrochlorid („Meth“). Es wird geraucht, geschnupft, geschluckt oder gespritzt und macht extrem schnell süchtig. Die synthetische Droge wird meist in Privatlabors produziert, besonders häufig in Tschechien. Die sächsische und bayerische Grenzregion zählt deshalb verstärkt zu den Umschlag- und Konsumorten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr