Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ikea bestätigt Erpressung nach Anschlägen - LKA: Dresden nicht betroffen

Ikea bestätigt Erpressung nach Anschlägen - LKA: Dresden nicht betroffen

Die Möbelkette Ikea wird nach einer Anschlagsserie erpresst. Unternehmens-Vizesprecherin Camilla Meiby bestätigte am Mittwoch in Helsingborg, dass eine Person das Unternehmen bedrohe.

Voriger Artikel
Schweres Zugunglück bei Bad Lausick: Regionalbahn erfasst Auto und kippt auf Feld
Nächster Artikel
Streit ums Parken eskaliert: 40-Jähriger traktiert Seniorin mit Schlägen und Tritten

Bei Ikea in Dresden ist im Juni ein Sprengsatz detoniert.

Quelle: Dominik Brüggemann

Kopenhagen/Helsingborg. „Wir arbeiten in mehreren Ländern mit der Polizei zusammen. Die Drohungen des Erpressers sind nicht auf ein Land konzentriert, sondern richten sich gegen Ikea generell“, sagte die Sprecherin weiter.

Im Dresdner Ikea-Haus war am 11. Juni ein Sprengsatz detoniert, der zwei Kunden leicht verletzte. Zuvor hatte es Ende Mai ähnliche Anschläge in Ikea-Filialen in Belgien, Frankreich und den Niederlanden gegeben.

"Wir ermitteln in Sachsen nur wegen Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion", sagte Silvaine Reiche, Sprecherin des Landeskriminalamtes. Von einer Erpressung der Dresdner Filiale sei ihr nichts bekannt.

In einer Erklärung aus der Ikea-Pressestelle im schwedischen Helsingborg hieß es am Mittwoch, man nehme den Erpressungsversuch „sehr ernst“. Das Unternehmen sei ihm im Gefolge der Explosionen ausgesetzt worden.

Auf Fragen nach Einzelheiten wollte die Sprecherin nicht antworten. Sie sagte weiter, das Unternehmen sehe die Sicherheit in allen eigenen Möbelhäusern als gewährleistet an. Ikea habe die Sicherheitsmaßnahmen nach den Anschlägen deutlich verstärkt.

mro/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr