Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Illegale Downloads: Dresdner Staatsanwälte nehmen weiteres Portal vom Netz

Illegale Downloads: Dresdner Staatsanwälte nehmen weiteres Portal vom Netz

Im Zuge der Ermittlungen der Dresdner Generalstaatsanwaltschaft zu Urheberrechtsverletzungen im Internet ist am Donnerstag ein weiteres illegales Download-Portal abgeschaltet worden.

Voriger Artikel
Tod eines 60-jährigen Motorradfahrers auf der A 14: Polizei sucht Zeugen des Unfalls
Nächster Artikel
Zweistelliger Millionenschaden bei Brandanschlag auf Bundeswehr in Havelberg

(Symbolbild/Archiv)

Quelle: dpa

Dresden/Leipzig/Altenburg. Vom Netz genommen wurde die Seite „gameloads.org“, teilte die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) am Freitag mit.

Die Seite soll von einem Beschuldigten in Altenburg betrieben worden sein, dessen Wohnung am Donnerstag bei einer Razzia durchsucht wurde. Die Dresdner Generalstaatsanwaltschaft bestätigte den Zusammenhang. Die Homepage von „gameloads.org“ sei seit 2010 in Betrieb gewesen und habe zuletzt mehr als 2800 aktuelle Software-Titel im Angebot gehabt. 81 Prozent der Nutzer seien aus Deutschland gekommen.

Die Ermittler hatten am Donnerstag die Wohnungen von zwei Verdächtigen in Leipzig und Altenburg durchsucht, die das illegale Download-Portal „1load“ betrieben haben sollen. Dabei geht es um die gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken in zehntausenden Fällen. Die Untersuchung steht in Verbindung mit den langjährigen Ermittlungen zum illegalen Filmportal „kino.to“, die deutschlandweit für Aufsehen gesorgt haben.

Stark vernetzte Betreiber-Szene

Dass die Staatsanwaltschaft bei ihren Nachforschungen auf immer weitere illegal betriebene Portale stößt, ist laut GVU nicht verwunderlich. Nach ihren Erkenntnissen sind die Betreiber untereinander stark vernetzt. Die Szene bestehe aus einem harten Kern von 100 bis 150 Personen, die in der Regel voneinander wüssten oder sich sogar näher kennen.

Die GVU wird von Unternehmen und Verbänden der Buch-, Film- und Software-Branche finanziert. Sie ermittelt selbstständig Urheberrechtsverletzungen, gibt ihre Erkenntnisse an die Behörden weiter und unterstützt diese auch mit technischem Know-how. Zudem betreibt die GVU politische Lobbyarbeit.

ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr