Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kur-Patientin aus Leipzig missbraucht – Polizei auf Rügen jagt Sex-Täter

An der Ostsee Kur-Patientin aus Leipzig missbraucht – Polizei auf Rügen jagt Sex-Täter

Die Polizei sucht weiter nach dem Mann, der am Sonntagabend eine Leipzigerin auf der Insel Rügen vergewaltigt hat. Bald soll es ein Phantombild von dem Täter geben.

Der Tatort: In der Strandstraße im Ostseebad Göhren geschah Sonntagabend das Verbrechen – eine 56-jährige Kur-Patientin aus der Nähe von Leipzig wurde vergewaltigt.  

Quelle: Martin Rakelman

Göhren/Leipzig. Die Polizei auf der Insel Rügen fahndet weiter nach einem Sexualstraftäter, der eine Kur-Patientin aus Sachsen vergewaltigt haben soll. Die 56-Jährige wurde am Sonntagabend dabei so schwer verletzt, dass sie stationär in einer Klinik untergebracht wurde, wie Nicole Buchfink, Polizeisprecherin in Neubrandenburg, sagte. Sie habe unter anderem Schnittverletzungen erlitten, weil der Täter sie mit einem Messer attackiert und sie sich dagegen gewehrt hatte. Die Suche nach dem etwa 20 bis 25 Jahre alten, schlanken und etwa 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann gehe mit Hochdruck weiter, so werde intensiv an einem Phantombild gearbeitet.

Die Geschädigte stammt aus der Nähe von Leipzig und war zur Kur auf Rügen. Der Täter habe das Opfer am Sonntagabend gegen 23 Uhr auf dem Weg vom Strand zum Ort von hinten überfallen und mit dem Messer bedroht. Nach den Angaben der Frau handelte sich um ein silberfarbenes Küchenmesser mit einer 25 bis 30 Zentimeter langen Klinge. Danach habe der Mann die Frau in ein Gebüsch gezerrt, sich an ihr vergangen und sei in Richtung Ostseestrand geflüchtet. Durch die Misshandlungen habe die Frau weitere Verletzungen und auch einen Schock erlitten. Sie habe sich nach der Straftat allein in medizinische Behandlung begeben und sei dann in eine Klinik gekommen. Die Polizei wurde erst später durch Rettungskräfte eingeschaltet. „Wir versuchen, die letzten Stunden noch genauer zu rekonstruieren“, sagte die Polizeisprecherin.

DNA-Spuren sollen helfen

Nach Informationen der „Ostsee Zeitung“ befindet sich die Patientin noch zur Behandlung im Universitätsklinikum Greifswald und wird psychotherapeutisch betreut. Opfern einer sexuellen Straftat neben der medizinischen auch psychologische Hilfe zukommen zu lassen, hält Ute Wierlemann von der Beratungsstelle für Betroffene sexueller Gewalt in Stralsund für außerordentlich wichtig. „Das Opfer benötigt Anteilnahme und Verständnis und darf auf keinen Fall allein gelassen, sondern muss stabilisiert werden“, so Wierlemann.

Welche psychischen Folgen eine solche Tat auf Opfer haben, sei individuell verschieden. „In Dreiviertel aller Fälle handelt es sich um Täter aus dem sozialen Nahbereich des Opfers“, sagt Wierlemann. Wenn es sich wie im vorliegenden Fall um den Überfall eines Fremden handelt, sei  das Interesse der Öffentlichkeit zudem stets präsent. In jedem Fall handele es sich um ein traumatisches Erlebnis, das nach der ersten Schocksituation noch innerhalb eines halben Jahres zu einem posttraumatischen Syndrom führen kann.

Die Ermittler hoffen, dem Gesuchten über DNA-Spuren, das Phantombild und Hinweise von möglichen Zeugen auf die Spur zu kommen. Gesucht wird ein dunkel gekleideter, schlanker Mann mit dunklem Haar und einem leichten Schnurrbart. Ein Spürhund hat die Beamten auch zu dem mutmaßlichen Tatort geführt, wo weitere Spuren analysiert wurden.

Uwe Driest und Winfried Wagner

Strandstraße, Göhren 54.343699 13.743316
Strandstraße, Göhren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr