Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leichenfund bei Nünchritz in der Elbe – Suche nach Vermisstem erfolglos

Wasserschutzpolizei Leichenfund bei Nünchritz in der Elbe – Suche nach Vermisstem erfolglos

In Nünchritz bei Riesa hat die Polizei am Ostermontag einen leblosen Körper aus der Elbe geborgen. Bei dem Fund handelt es sich nicht um den seit Karfreitag vermissten Inder aus Dresden.

Die Wasserschutzpolizei suchte auch am Osermontag nach dem vermissten Inder.

Quelle: Archiv

Dresden. In Nünchritz bei Riesa hat die Polizei am Ostermontag einen leblosen Körper aus der Elbe geborgen. Nach Angaben der Beamten handelt es sich bei der Leiche um eine Frau. Wie ein Polizeisprecher sagte, handelt es sich bei der Toten um eine 31-Jährige, die zuletzt in Dresden gemeldet war. Die Frau habe sich jedoch längere Zeit im Ausland aufgehalten. Anzeichen für eine Straftat gebe es zunächst nicht, so der Sprecher. Die Leiche habe schon einige Zeit im Wasser gelegen, hieß es.

Zunächst war vermutet worden, dass es sich bei dem Fund um einen seit Karfreitag in Dresden vermissten Inder handelt. Der 25-Jährige war kurz vor 8 Uhr nahe der Carolabrücke in die Elbe gestiegen und anschließend in den Fluten verschwunden. Er war mit zwei Freunden unterwegs und vermutlich betrunken.

Die Wasserschutzpolizei suchte auch am Montag noch immer mit Hubschrauber und einem Boot nach dem Mann. „Das Boot ist von 13 Uhr bis in den späten Nachmittag hinein zwischen Dresden und Riesa unterwegs gewesen“, teilte ein Behördensprecher mit. Die Chancen, den jungen Mann noch lebend zu finden, tendierten angesichts der Schnelligkeit, mit der er untergegangen sei, und der Wassertemperatur gegen Null, so der Beamte.

Die gezielte Suche wurde am Montagabend schließlich beendet, wie der Sprecher sagte. Ab Dienstag werde nun im Rahmen der Streifentätigkeit auf der Elbe nach dem Vermissten gesucht.

Kat./LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr