Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Kontrollen lassen Drogen-Statistik in Sachsen-Anhalt steigen - plus 27 Prozent

Mehr Kontrollen lassen Drogen-Statistik in Sachsen-Anhalt steigen - plus 27 Prozent

Die Polizei in Sachsen-Anhalt hat im vergangenen Jahr ihr Augenmerk verstärkt auf Drogendelikte gelegt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Delikte in der Statistik um 27 Prozent auf 5718, wie der Direktor des Landeskriminalamts (LKA), Jürgen Schmökel, am Freitag in Magdeburg mitteilte.

Voriger Artikel
Lkw-Fahrer im Schlaf auf Parkplatz bei Nossen bestohlen - 32 Flachbildfernseher weg
Nächster Artikel
Gut geschnüffelt: Polizeihund führt zu Rechtsextremisten in Magdeburg

In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der erfassten Drogendelikte gestiegen. Die Polizei führt das auf häufigere Kontrollen zurück.

Quelle: dpa

Magdeburg. Das Niveau sei vergleichbar mit dem Jahr 2007 - seitdem waren die Zahlen zurückgegangen.

In etwa jedem fünften Fall ging es 2011 um Drogenhandel, im Vordergrund stand aber der Konsum. Fast die Hälfte der Delikte hing mit Cannabis zusammen. Der Anteil der Amphetamin-Delikte steigt seit einigen Jahren und hat fast ein Drittel erreicht. Wenn sich der starke Trend fortsetze, könnten 2012 die Amphetamine die meistkonsumierten Betäubungsmittel sein, sagte Schmökel. 2011 starben landesweit neun Menschen an den Folgen des Drogenkonsums.

Unterdessen haben die Ermittler einen neuen Trend ausgemacht:

professionell verpackt in bunten oder auch dezenten Tütchen werden „Legal Highs“ (Legaler Rausch) vertrieben. Sie werden als Badesalze, Lufterfrischer oder Pflanzendünger angeboten, aber schon der hohe Preis zeigt, dass sie für einen anderen Zweck gedacht sind, nämlich etwa zum Rauchen.

In diesem Jahr hat das LKA in Halle einen Online-Shop für diese Drogen ausgehoben. „Wir haben deutlich über 9000 Substanzen sicherstellen können. Der Vertrieb ist dort sehr professionell aufgezogen worden, als wenn man herkömmliche Waren kauft“, sagte LKA-Abteilungsleiter Stefan Damke.

Damke warnte vor diesen Drogen: „Der Konsument geht da einen richtigen Blindflug ein.“ Anders als die professionelle Verpackung es vermuten lasse, sei die Herstellung nicht zuverlässig. Pflanzliche Substanzen würden auf einer großen Fläche ausgelegt und dann der Wirkstoff grob darübergesprüht. Zum einen wisse der Konsument nicht, welchen Wirkstoff er kaufe, zum anderen sei die Konzentration sehr unterschiedlich.

Rund 1000 Abwandlungen sind dem LKA bekannt. 2011 seien in Sachsen-Anhalt elf Fälle offenbar geworden, allerdings sei wegen des Online-Shops klar, dass es ein großes Dunkelfeld gebe. Weil das Phänomen Legal Highs neu sei, gebe es noch keine Erkenntnisse über Langzeitwirkungen und Suchtverläufe.

Besondere Sorgen macht dem LKA auch die aufputschende Droge Crystal, die wie Kandiszucker aussieht. Allerdings sei ihre Wirkung rund fünfmal so stark wie die von Amphetaminen, auch die Suchtgefahr sei höher. 124 Fälle mit Crystal habe das LKA 2011 registriert, 2010 seien es 68 Fälle gewesen, wie Damke weiter sagte.

Bis Ende Mai wurden in diesem Jahr 88 Fälle registriert. Es wurden schon knapp 1,4 Kilogramm sichergestellt, im gesamten Vorjahr waren es 1,1 Kilogramm. Laut Damke ist für Crystal-Konsumenten typisch, dass sie andere Drogen nehmen wie etwa Cannabis, um wieder zur Ruhe zu kommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr