Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Verkehrsunfälle in Sachsen – Zahl der Senioren unter den Todesopfern steigt

Mehr Verkehrsunfälle in Sachsen – Zahl der Senioren unter den Todesopfern steigt

Auf Sachsens Straßen hat es 2012 etwas mehr Verkehrsunfälle gegeben als im Jahr zuvor. Die Zahl stieg von 110.410 auf 110.790 (plus 0,3 Prozent), wie das Innenministerium am Dienstag in Dresden mitteilte.

Voriger Artikel
Autofahrer rast frontal gegen Baum: Zwei Menschen sterben bei Unfällen in Sachsen
Nächster Artikel
Betrunkener läuft über die A 38 nahe Leipzig – Autofahrer können Zusammenstoß vermeiden

Auf Sachsens Straßen hat es 2012 mehr Verkehrsunfälle gegeben als im Jahr zuvor (Archivfoto).

Quelle: dapd

Dresden. Hauptursachen waren zu hohe Geschwindigkeit und Vorfahrtsverstöße. Zwar ging die Zahl der Unfälle mit Verletzten von 13.853 auf 13.633 um 1,6 Prozent zurück. Dafür starben mehr Menschen bei Verkehrsunfällen, die Zahl stieg um 17 auf 211 (plus 8,8 Prozent). Allein die Zahl der getöteten Senioren über 65 Jahre stieg dabei um 15.

Jahr für Jahr wächst die Risikogruppe älterer Autofahrer. Diese gehörten neben Kindern und jungen Fahrern zu den gefährdeten Verkehrsteilnehmern, sagte Innenminister Markus Ulbig (CDU). 2012 war fast ein Drittel der 211 Verkehrstoten über 65. Mehr als zwei Drittel der 68 Opfer waren älter als 75 Jahre und jeder achte Unfallbeteiligte gehörte der Generation 65 plus an.

1052 Senioren verunglückten im Auto, meist wegen Vorfahrt- und Abbiege-Fehlern und nicht angepasster Geschwindigkeit. 583 Ältere kamen als Radfahrer zu Schaden, meist Männer und durch Sturz, 391 zu Fuß, vor allem Frauen.

Innenminister will Raser stärker kontrollieren

Innenminister Markus Ulbig (CDU) sagte, die Polizei werde auch weiterhin ihr Hauptaugenmerk auf die Risikogruppen Kinder, junge Fahrer und ältere Menschen richten. Die Hauptursachen für Unfälle müssten unter anderem mit Kontrollen bekämpft werden. „Gerade die Raserei auf unseren Straßen fordert immer wieder Menschenleben“, betonte der Minister.

Insgesamt kamen im vergangenen Jahr 211 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, darunter drei Kinder und 32 Fahrer zwischen 18 und 25 Jahren. Die Entwicklung ist in beiden Gruppen weiter rückläufig. Dafür gab es 2012 mehr alkoholbedingte Unfälle und die Polizei erwischte mehr Raser.

Die Grünen bezeichneten den Anstieg der Zahl von Verkehrstoten als alarmierend. Der Innenminister müsse der Raserei den Kampf ansagen, betonte die Landtagsabgeordnete Eva Jähnigen. Der geplante Abbau bei der Verkehrspolizei - von 941 Stellen (2010) auf 539 (2025) - müsse vom Tisch, forderte sie. Kontrollen seien ein notwendiges Mittel der Prävention, um Unfälle und Todesfälle zu mindern.

dapd/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr