Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Meist sexuelles Motiv: Entführungen von Kindern und Jugendlichen

Chronik Meist sexuelles Motiv: Entführungen von Kindern und Jugendlichen

Entführungen von Kindern und Jugendlichen sorgen in Deutschland immer wieder für Schlagzeilen. Häufig ist sexueller Missbrauch das Motiv. Seltener ist dagegen Kidnapping, um Lösegeld zu erpressen. Die Übersicht zeigt einige aufsehenerregende Fälle der letzten Jahre.

Symbolbild

Quelle: dpa

Leipzig. Entführungen von Kindern und Jugendlichen sorgen in Deutschland immer wieder für Schlagzeilen. Häufig ist sexueller Missbrauch das Motiv. Seltener ist dagegen Kidnapping, um Lösegeld zu erpressen. Einige spektakuläre Fälle aus jüngerer Zeit:

Juli 2016: Wegen der Morde an den kleinen Jungen Elias (6) und Mohamed (4) verurteilt das Landgericht Potsdam einen 33-Jährigen zu lebenslanger Haft. Der Wachmann hatte 2015 Elias in Potsdam und Mohamed vor der zentralen Anlaufstelle für Flüchtlinge in Berlin entführt, sie missbraucht und getötet.

August 2015: Die 17 Jahre alte Unternehmertochter Anneli-Marie aus einem Dorf bei Meißen (Sachsen) wird entführt. Die Täter fordern von der Familie 1,2 Millionen Euro. Die Leiche der jungen Frau wird einige Tage später entdeckt. Das Dresdner Landgericht verurteilt einen der Entführer zu lebenslanger Haft, sein Komplize erhält achteinhalb Jahre.

Februar 2014: Die zwölf Jahre alte Franziska wird in Neuburg a.d. Donau (Bayern) entführt, vergewaltigt und erschlagen. Ihr Mörder erhält lebenslange Haft.

April 2013: Ein Kidnapper bringt in Fellbach (Baden-Württemberg) einen Siebenjährigen in seine Gewalt und fordert Lösegeld. Er lässt das Kind nach mehreren Stunden frei, nachdem er die erste Rate erhalten hat. Der Mann wird zu sieben Jahren Haft verurteilt.

September 2010: Der zehnjährige Mirco aus Grefrath (Nordrhein-Westfalen) wird entführt, missbraucht und umgebracht. Seine Leiche wird erst im Januar 2011 entdeckt. Der Täter erhält lebenslange Haft.

April 2006: Der zweijährige Millionärs-Enkel Moritz B. fällt Erpressern in die Hände. Die Kidnapper fordern Lösegeld. Die Polizei kann Moritz befreien. Drei Männer werden zu Haftstrafen zwischen zwölf und sieben Jahren verurteilt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr