Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mord in der Mulde? Leichenfund bei Eilenburg gibt Ermittlern weiter Rätsel auf

Mord in der Mulde? Leichenfund bei Eilenburg gibt Ermittlern weiter Rätsel auf

Laußig/Leipzig. Nach dem mysteriösen Leichenfund in der Mulde bei Laußig (Kreis Nordsachsen) ist die Identität des Mannes ebenso wie die Todesursache weiter unklar.

Voriger Artikel
Unbekannte attackieren Kobane-Demonstration in Chemnitz - Drei Verletzte
Nächster Artikel
Kölner Hooligan-Krawalle: Polizei arbeitet an Identifizierung – Demo-Teilnehmer aus Sachsen

Aus der Mulde bei Laußig wurde am Freitag eine Leiche geborgen. Die Identität des Mannes ist nach wie vor unklar.

Quelle: Steffen Brost

„Es gibt noch keine konkreten Hinweise“, sagte Ralf-Uwe Korth, Sprecher der Leipziger Staatsanwaltschaft, am Montag gegenüber LVZ-Online. Auch eine Prüfung von Vermisstenfällen habe bislang keinen Treffer ergeben.

Die rechtsmedizinische Untersuchung der Wasserleiche werde erst am Dienstag oder Mittwoch erfolgen, so Korth. Dabei erhoffen sich die Ermittler auch Erkenntnisse über die Todesumstände. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte der Oberstaatsanwalt. Ein Verbrechen könne bislang ebenso wenig ausgeschlossen werden wie ein Suizid.

Der unbekannte Tote war am Freitagmorgen in der Mulde nördlich von Eilenburg gefunden worden. Einsatzkräfte entdeckten die unbekleidete Leiche bei Gruna, nachdem sie am Tag zuvor von einer Zeugin in der Mulde treibend in Eilenburg gesehen worden war. Der Tote hatte nach Polizeiangaben bereits tagelang im Wasser gelegen. Der Mann soll stark tätowiert und dem Vernehmen nach asiatisch gewirkt haben.

Dass es sich bei dem Toten um einen 38-jährigen Vermissten aus Leipzig-Holzhausen handelt, sei eher unwahrscheinlich, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Dafür gebe es bislang keine Anhaltspunkte. Nach Angaben der Polizei wird der 38-jährige Heiko Krasemann weiter vermisst. Er war am 17. Oktober verschwunden und gilt als suizidgefährdet.    

Hinweise zur Klärung der Identität des Toten nimmt die Polizeidirektion Leipzig unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr