Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mordfall Heike Wunderlich: Nebenklage will lebenslänglich für 62-Jährigen

Verbrechen vor 30 Jahren Mordfall Heike Wunderlich: Nebenklage will lebenslänglich für 62-Jährigen

Die Brüder von Heike Wunderlich haben als Nebenkläger im Prozess zum Mord an ihrer 18-jährigen Schwester fast jeden Verhandlungstag persönlich verfolgt. Die Rechtsanwälte der Familie fordern nun wie die Ankläger lebenslange Haft für den Angeklagten.

Das Grab der vor 30 Jahren getöteten Heike Wunderlich. Die Familie fordert lebenslänglich für den Angeklagten.

Quelle: dpa

Zwickau - . Lebenslang hinter Gitter: Die Nebenklage hat sich im Prozess um den Mord an Heike Wunderlich vor 30 Jahren hinter die Forderungen der Staatsanwaltschaft gestellt. Neben einer lebenslangen Freiheitsstrafe beantragten die Vertreter der Familie, die besondere Schwere der Schuld für die Tat vom 9. April 1987 in einem Wald nahe Plauen im Vogtland festzustellen. Das würde eine vorzeitige Haftentlassung des 62-jährigen Angeklagten erschweren.

Neben einer DNA-Spur zeigten auch frühere Verurteilungen des Mannes, dass die „bestialische Vergewaltigung“ und der Mord an der damals 18-Jährigen „zu seinem Wesen passen“, sagte Anwalt Herbert Posner. Er vertritt die Mutter und den jüngeren Bruder des Opfers.

Im Gegensatz zur Anklage sehe er aber keinen Grund für eine Verurteilung nach DDR-Recht. Die Staatsanwalt hatte dessen Anwendung mit der Möglichkeit einer geringeren Strafe begründet. Im Falle von zwei geltenden Rechtsnormen zum Tatzeitpunkt ist demnach das mildere Gesetz anzuwenden.

Nebenklage hält Gebrechen für vorgespielt

Anschließend erteilte Rechtsanwalt Guido Zengerle einer möglichen Verjährung der Straftat eine deutliche Absage. Es dürfe dem Frührentner aus dem thüringischen Gera nicht zu Gute kommen, dass er solange geschwiegen habe und ihm die Ermittler erst durch moderne Analysemethoden auf die Spur gekommen seien. In der vergangenen Woche hatte Helmut S. sich zum ersten Mal vor Gericht geäußert und jede Schuld bestritten.

Darüber hinaus hält die Nebenklage den gebrechlichen Gesundheitszustand des Mannes für vorgespielt. Nach einem Schlaganfall ist er laut Gutachten sprachlich und körperlich eingeschränkt. In Verhandlungspausen aber habe Helmut S. mit seinen Verteidigern gescherzt und verständlich gesprochen. Zudem habe er die Ausführungen des Rechtsmediziners zu den Tatdetails mit einem Lächeln verfolgt, während alle anderen Prozessteilnehmer entsetzt gewesen seien über die drastischen Worte. „Sie aber haben das genossen“, sagte Zengerle.

Die Verhandlung wird am kommenden Montag mit dem Plädoyer der Verteidigung fortgesetzt.

Von LVZ

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr