Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mordfall Wunderlich: Ermittler hatten Angeklagten nicht auf Radar

Moderne DNA-Analysemethoden Mordfall Wunderlich: Ermittler hatten Angeklagten nicht auf Radar

Die Ermittler im Mordfall Heike Wunderlich hatten den jetzt am Landgericht Zwickau angeklagten Mann nicht auf dem Radar. Durch bessere DNA-Analysemethoden seien die Ermittler dem mutmaßlichen Täter auf die Spur gekommen.

Der Angeklagte Helmut S. wird am zum Prozessauftakt im Fall „Wunderlich“ ins Landgericht Zwickau gefahren. (Aufnahme vom 12.12.2016)

Quelle: dpa

Zwickau - . Die Ermittler im Mordfall Heike Wunderlich hatten den jetzt am Landgericht Zwickau angeklagten Mann nicht auf dem Radar. Der Tatverdächtige Helmut S. sei nicht in den 14 Datensammlungen mit rund 10 000 Personen aufgeführt gewesen, die zu einem Großteil bei der Tätersuche aktiv überprüft worden sind, sagte der Leitende Ermittler, Enrico Petzold, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Er war nicht auf dem Schirm“, sagte der Kriminalhauptkommissar nach seiner Zeugenaussage.

Dem 62 Jahre alten Angeklagten wird zur Last gelegt, die damals 18 Jahre alte Heike Wunderlich am 9. April 1987 nahe Plauen vergewaltigt und erdrosselt zu haben. Zu den Tatverwürfen hat sich der Frührentner aus dem thüringischen Gera nicht geäußert.

Genetischer Fingerabdruck

Dem Angeklagten war die Polizei im vorigen Jahr dank verbesserter Methoden bei der DNA-Analyse auf die Spur gekommen. Sein genetischer Fingerabdruck war in der Datenbank gespeichert. „Wenn es die DNA-Untersuchungen mit dem Stand heute nicht geben würde, dann hätten wir 2016 nicht den Herrn S. ermitteln können“, sagte Petzold.

Bei seiner Zeugenaussage stellte er klar, dass nach dem Datenbanktreffer des Tatverdächtigen alle zuvor genommenen DNA-Proben von überprüften Personen mit der gleichen Analysemethode noch einmal untersucht worden sind.

Von LVZ

Zwickau 50.7102169 12.4733725
Zwickau
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig geht in die nächste Runde. Ab 14. August 2017 entscheidet sich in einem Voting, welche Motive im Sparkassen-Ja... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr