Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
NSU-Terrorist soll bei Bankraub extrem brutal vorgegangen sein

Prozess in München NSU-Terrorist soll bei Bankraub extrem brutal vorgegangen sein

Ein Mann überfällt eine Sparkasse in Zwickau - mutmaßlich der NSU-Terrorist Uwe Böhnhardt. Er brüllt herum, schlägt Angestellte und schießt sogar, erinnern sich Zeugen.

Beate Zschäpe, die einzige Überlebende des NSU-Trios, muss sich in München vor Gericht verantworten (Archivbild).

Quelle: dpa

München. Als extrem brutal haben mehrere Zeugen im Münchner NSU-Prozess einen Banküberfall auf eine Sparkasse in Zwickau geschildert, der den Rechtsterroristen zugeschrieben wird. Der Täter habe bei dem Überfall im Oktober 2006 auf Angestellte eingeschlagen, mehrmals wild um sich geschossen und laut gebrüllt, hieß es am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München. 

Mutmaßlich handelte es sich um den mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt, der den Überfall allein verübt haben soll. Beute machte der Täter nicht. Am schwersten getroffen wurde ein junger Mann, der damals als Auszubildender in der Filiale arbeitete. Dieser Mann sagte als Zeuge im Gericht, er habe versucht, den Räuber zu packen und zu überwältigen. Der Täter habe gebrüllt: „Bist Du verrückt?“ Dann sei ein Schuss gefallen, und der Täter sei geflohen. Der Zeuge sagte, er habe erst bemerkt, dass er von einer Kugel getroffen wurde, als er sich an den Bauch fasste. Er habe dann Blut an den Händen gehabt. Der angeschossene Azubi wurde nach der Tat 14 Tage im Krankenhaus behandelt. Die Ärzte entfernten ihm die Milz. Aus überwiegend psychischen Gründen war er in den Jahren danach meist krankgeschrieben. Später ließ er sich zum Tischler umschulen.

Eine andere Sparkassen-Mitarbeiterin sagte, der Täter sei „wie auf Drogen“ gewesen. „Ich hatte das Gefühl, dass das alles brutal, hektisch und laut ablief.“ Der Mann habe schon losgebrüllt, als er mit einer Sturmhaube maskiert in die Filiale geeilt sei. Eine Kollegin habe er mit einem Tischventilator verprügelt. Dann habe er fliehende Mitarbeiter in den Pausenraum verfolgt, wobei mindestens ein Schuss gefallen sei. In einer anderen Situation habe der Täter seine Pistole im Anschlag gehalten. Jemand habe seinen Arm nach unten gezogen, worauf ein Schuss in den Fußboden gegangen sei. Die Zeugin sagte, der Täter habe ihr die Pistole vor die Stirn  gehalten. Sie habe sich panisch gefürchtet, sie könne in den Tresorraum zitiert werden, weil ihr der Code zum Öffnen in dieser Situation nicht eingefallen wäre.

Der Überfall ereignete sich genau sechs Monate nach dem letzten der neun sogenannten „Ceska“-Morde des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU). Diese wurden laut Ermittlungen alle mit derselben Pistole vom Typ „Ceska“ begangen. Die Opfer waren durchweg Gewerbetreibende mit türkischen oder griechischen Wurzeln.  Diese Taten gelten als rassistisch motiviert. Ein Jahr später sollen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt in Heilbronn eine Polizistin ermordet haben. Verantworten für die Taten muss sich Beate Zschäpe, die einzige Überlebende des NSU-Trios.

LVZ

Zwickau 50.710217 12.473372
Zwickau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr