Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Tötungsdelikt in Dresden: Polizei sucht 46-jährigen Verdächtigen

Öffentlichkeitsfahndung erweitert Nach Tötungsdelikt in Dresden: Polizei sucht 46-jährigen Verdächtigen

Nach einem Tötungsdelikt am Montagabend an einer 54-jährigen Dresdnerin erweitert die Polizei nun die Fahndung nach dem Tatverdächtigen Dirk Ludewig (46). Die Veröffentlichung eines Phantombildes brachte nicht den erwünschten Erfolg.

Die Polizei sucht diesen Mann. Er steht im Verdacht, in Dresden seine Stiefmutter getötet zu haben.

Quelle: dpa / Polizei

Dresden . Nach dem Tötungsdelikt am Montagabend an einer 54-jährigen Dresdnerin erweitert die Polizei nun die Fahndung nach dem Tatverdächtigen Dirk Ludewig (46). Der Gesuchte steht im Verdacht, seine Stiefmutter vor ihrem Wohnhaus an der Hammeraue in Dresden-Briesnitz überfallen und mit einem Messer verletzt zu haben. Sie erlag noch am Tatort ihren Verletzungen.

Nach der Veröffentlichung eines Phantombildes, welches das jetzige Aussehen des Mannes darstellt, gingen noch keine Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort des Tatverdächtigen ein, so die Polizei. Daher veröffentlicht die Polizei nun ergänzend ein Foto des Gesuchten aus dem Jahr 2013. Auch wenn dieses Foto vom jetzigen Aussehen abweicht, erhoffen sich die Ermittler dadurch Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort oder mögliche Hinwendungsorte des Verdächtigen. Der Gesuchte ist etwa 1,85 Meter groß und von normaler bis kräftiger Statur. Er hat dunkle Haare und auffallend weit geöffnete Augen. Er trägt oftmals eine Kapuzenjacke und hat meist einen „Armeerucksack“ bei sich.

Die Polizei fragt: Wer hat Dirk Ludewig seit Montagabend gesehen? Wer kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Wer kann Angaben zu möglichen Hinwendungsorten ggf. früheren
Aufenthaltsorten machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. Die Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft und der Dresdner Morduntersuchungskommission wegen Totschlags dauern an.

Von jv

Dresden 51.050409 13.737262
Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr