Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach beleidigender Äußerung gegen Behinderte: AfD-Landesvize Hartung legt Ämter nieder

Nach beleidigender Äußerung gegen Behinderte: AfD-Landesvize Hartung legt Ämter nieder

Nach seinen beleidigenden Äußerungen gegen Behinderte ist der bisherige AfD-Landesvize Thomas Hartung von seinen Ämtern als Landesvize und Pressesprecher zurückgetreten.

Voriger Artikel
Baum stürzt auf Auto - Zwei Tote bei Unfall in der Nähe von Wermsdorf
Nächster Artikel
Kraftwerk Lippendorf: Mann überlebt Sturz aus 64 Metern – Experten: „sehr ungewöhnlich“
Quelle: dpa

Dresden. Auch auf seine Kandidatur für den sächsischen Landtag verzichtet er, teilte seine Partei am Mittwoch via Facebook mit. „Es ist daher konsequent und spricht für Thomas Hartungs persönliche Integrität, dass er im Einvernehmen mit dem Landesvorstand am gestrigen Abend seine Funktionen als Pressesprecher und Stellvertreter niedergelegt hat“, äußerte sich die sächsische AfD-Chefin Frauke Petry am Mittwoch.

Hartung hatte sich am Wochenende beleidigend über den Spanier Pablo Pineda geäußert. Pineda hat das Down-Syndrom, schaffte dennoch seinen Hochschulabschluss, ist Schauspieler und Lehrer. „Was sagt uns das: Sei nur blöd genug, reise in der Welt herum, die Dummen wenden sich schon ganz allein dir zu. (...) Wo soll das hinführen, wenn es als normal gezeigt wird?", hatte Hartung geschrieben und später noch mal mit ähnlichen Äußerungen nachgelegt. Daraufhin hatte Hartung eine Welle von Kritik ausgelöst. Auch die TU Dresden, an der Hartung als Dozent tätig ist, distanzierte sich entschieden und prüft Konsequenzen.

Hartung begründete seinen Ämter-Verzicht mit dem Schaden, der seiner Partei durch die Äußerungen entstanden sei. „Ich bitte den spanischen Lehrer Pablo Pineda und weiterhin alle direkt und indirekt betroffenen Bürger aufrichtig um Verzeihung für meine Äußerungen über die Fähigkeiten behinderter Menschen. Mir ist inzwischen bewusst geworden, dass ich damit unabsichtlich einen Schaden für die AfD verursacht und wiederholt gegen ihre politischen Grundsätze verstoßen habe. Dies tut mir unendlich leid“, sagte Hartung laut Mitteilung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr