Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neonazi-Übergriff beim Stadtfest in Borna – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Neonazi-Übergriff beim Stadtfest in Borna – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Nach einem Angriff durch Neonazis beim Stadtfest in Borna (Kreis Leipzig) ermitteln derzeit Polizei und Staatsanwaltschaft. Am späten Samstagabend war es zu einer Schlägerei gekommen, bei der zwei Personen verletzt wurden, teilte die Polizeidirektion Westsachsen am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Ohnmacht der Politik: Ex-Häftlinge weichen in Insel dem Bürgerprotest
Nächster Artikel
Fische in Wermsdorfer Teichwirtschaft verendet

Auf dem Marktplatz in Borna kam es beim Stadtfest am Samstagabend zu einem rechtsradikalen Übergriff.

Quelle: Guenther Hunger

Borna/Leipzig. Die offenkundig rechtsradikalen Täter konnten flüchten. „Vier Unbekannte werden derzeit als Tatverdächtige gesucht“, sagte Polizeisprecher Christian Mörschke gegenüber LVZ-Online.

Die Auseinandersetzung hatte sich gegen 0.40 Uhr in der Nacht zum Sonntag zugetragen, als sich noch rund 100 Besucher auf dem Stadtfest befanden. „Uns wurde über Notruf mitgeteilt, dass es vor der Bühne auf dem Marktplatz eine Schlägerei gibt“, berichtete Mörschke. Daraufhin seien Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei zum Tatort geschickt worden.

Schwere Vorwürfe gegen Sicherheitsperonal

Nach Zeugenaussagen waren mehrere linksgerichteten Personen gegen Mitternacht auf eine Gruppe Neonazis zugegangen und daraufhin attackiert worden. Ein 25- und ein 26-Jähriger erlitten leichte Verletzungen. Sie erstatteten Anzeige wegen Körperverletzung. Die nach Polizeiangaben alkoholisierten Männer wurden zur ambulanten Behandlung in die Bornaer Helios-Klinik gebracht. Bei der Schlägerei sollen auch Bierbänke, Tische und Stühle geflogen sein.

Der Bornaer Verein Bon Courage erhebt schwere Vorwürfe gegen das Sicherheitspersonal des Stadtfestes. Dieses habe bei der Auseinandersetzung nicht eingegriffen, obwohl die „alternativen Jugendlichen“ mit Bier beschüttet und geschlagen worden seien. Laut einer Mitteilung des Vereins vom Mittwoch soll es sich bei den Angreifern um „Neonazis aus Borna, Geithain und Umgebung“ gehandelt haben. Der Polizeisprecher bestätigte lediglich, dass es „eine Auseinandersetzung zwischen rechten und linken Personen gegeben haben soll“.

Polizei prüft Zusammenhang mit rechtsradikalen Rufen bei Fußball-Spiel

Geprüft wird von der Polizei derzeit auch ein Zusammenhang zu den Vorfällen beim Bezirksligaspiel des Bornaer SV gegen Roter Stern Leipzig wenige Stunden zuvor. Dabei waren im Block der Heimmannschaft rechtsradikale Rufe zu vernehmen. Die Polizei schritt daraufhin ein und nahm von den Mitgliedern einer rund 30-köpfigen Gruppe die Personalien auf. Bei einer Rangelei wurden vier Beamte leicht verletzt, ein Bornaer Anhänger erlitt Schürfwunden. Die Einsatzkräfte ermitteln deshalb nun unter anderem wegen Widerstand gegen die Polizei, Volksverhetzung und Beleidigung.

Die Polizeidirektion Westsachsen sucht noch nach Zeugen, die das Geschehen beim Stadtfest beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich beim Revier Borna unter der Telefonnummer (03433) 2440 oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr