Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Obstdiebe auf Sachsens Plantagen - "Verlust liegt im Tonnenbereich"

Obstdiebe auf Sachsens Plantagen - "Verlust liegt im Tonnenbereich"

Pünktlich zur Erntezeit in Sachsen sind auch die Obstdiebe wieder unterwegs. Besonders auf großen Plantagen seien durch das illegale Pflücken nennenswerte wirtschaftliche Verluste für die Obstbauern entstanden, beklagte der Geschäftsführer des Landesverbands Sächsisches Obst Udo Jentzsch.

Voriger Artikel
Demonstration gegen Gentechnik im Bördekreis
Nächster Artikel
Junger Mann in Zwickau getötet - Polizei fahndet nach unbekanntem Täter

Pünktlich zur Erntezeit in Sachsen sind auch die Obstdiebe wieder unterwegs.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Diebe würden teilweise mit dem Auto vorfahren und einige Kilo Obst mitgehen lassen. Konkrete Zahlen gebe es nicht, doch „der Verlust durch den Apfeldiebstahl liegt allein in Sachsen im Tonnenbereich“, schätzt Jentzsch.

Obstbauer Dieter Dottermusch hat seine Plantage im nordsächsischen Jesewitz inzwischen komplett eingezäunt. „Natürlich halten die Zäune nicht jeden Dieb von der Anlage, aber sie haben eine gute Signalwirkung“, sagte der Landwirt.

Meistens seien es nur ein paar Jugendliche, die er von den Apfelbäumen verscheuchen müsse, die Verluste würden aber nicht großartig ins Gewicht fallen. „Zu DDR-Zeiten wurde mehr geklaut als heute“, erklärte Dottermusch.

Viele Autofahrer würden neben den Plantagen und Feldern nur zum Kosten der reifen Früchte stehenbleiben. Doch oft würden dann doch ganze Körbe mit Obst gefüllt, berichtete Frank Griesbach aus Dohna (Osterzgebirge). Die ungebetenen Erntehelfer auf seinem Obstbaubetrieb wären sich nur selten ihrer Schuld bewusst, „die meisten denken, dass ist eine Lappalie“, sagte Griesbach.

Auch Landwirt Bernhard Stolle hat immer mal wieder Probleme mit Apfeldieben auf seinen Feldern in Schirgiswalde (Landkreis Bautzen). „Meistens komme ich viel zu spät“, erklärte Stolle, denn die fast 40 Hektar großen Anbaufläche sei nur schwer rund um die Uhr zu kontrollieren.

Nach Angaben des Landesverbands Sächsisches Obst sind die Anbaugebiete in Sachsen der drittgrößte Obstbaustandort Deutschlands. In über 50 Obstbetrieben werden jährlich rund 110 000 Tonnen Obst geerntet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr