Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Opferberatung registriert starke Zunahme bei rechter Gewalt

Sachsen-Anhalt Opferberatung registriert starke Zunahme bei rechter Gewalt

Rechte Gewalt breitet sich nach dem Eindruck von Opfer-Vertretern rapide aus. Problem: Die Strafverfolgungsbehörden in Sachsen-Anhalt wiesen dabei ein „erschreckendes Wahrnehmungsdefizit“ auf.

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Halle. In Sachsen-Anhalt haben rechte Gewalttaten nach Einschätzung der Mobilen Opferberatung 2015 drastisch zugenommen. Die Zahl rechts motivierter Attacken habe sich im Vergleich zum Jahr zuvor fast verdoppelt, hieß es in einer Mitteilung von Dienstag. Die Strafverfolgungsbehörden scheuten sich dabei viel zu oft, den politischen Hintergrund der Taten anzuerkennen.

Zählte die Opferberatung im Jahr 2014 noch 120 rechte und rassistische Übergriffe, seien es im vergangenen Jahr 217 gewesen. Bei der Mehrzahl handele es sich um Körperverletzungsdelikte, aber auch zehn Brandstiftungen seien darunter. „Wir sind mit einer dramatischen Ausbreitung rechter und rassistischer Gewalt konfrontiert“, erklärte eine Sprecherin. Seit Beginn der Zählung im Jahr 2003 habe ihre Organisation noch nie so viele Übergriffe gezählt.

An jedem zweiten Tag würden in Sachsen-Anhalt Menschen etwa aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Herkunft oder ihrer sexuellen Identität attackiert - in ihren Unterkünften sowie im Alltag. Zu den meisten Übergriffen kam es nach Angaben der Opferberatung in Halle (68 Fälle). In Magdeburg seien es 42 gewesen, im Landkreis Anhalt-Bitterfeld 20.

Das Landeskriminalamt stufe die Taten häufig nicht als politisch motiviert ein, kritisierte die Sprecherin. „Wenn rechte und rassistische Gewalt von den Behörden nicht als solche erkannt und verfolgt wird, ist das eine Botschaft an die Täter, weiterzumachen wie bisher.“

Das Innenministerium zählte im vergangenen Jahr allein 71 politisch motivierte Angriffe auf Asylbewerberheime, neunmal so viele wie 2014. Etwas mehr als die Hälfte sei aufgeklärt worden, hatte das Ministerium Anfang März mitgeteilt. Ende März will die Behörde ihre eigene Statistik zu politisch motivierten Straftaten vorstellen.

Angesichts der vermehrten Übergriffe erklärte die Landtagsfraktionschefin von Bündnis 90/Die Grünen, Claudia Dalbert: „Wir müssen unseren Kampf gegen rechte Gewalt verstärken.“ Organisationen, die sich dafür einsetzten, brauchten dauerhaft mehr Geld.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr