Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei sucht nach Busunglück Zeugen - Erste Schüler daheim

Tragödie auf der A4 Polizei sucht nach Busunglück Zeugen - Erste Schüler daheim

Einen Tag nach dem schweren Busunglück in Erfurt mit einem toten Kind versucht die Polizei, den Unfall zu rekonstruieren. Dafür werden dringend Zeugen gesucht. Die Zahl der Schwerverletzten steigt.

Rettungskräfte an der Unfallstelle auf der A4.

Quelle: dpa-Zentralbild

Erfurt/Annaberg-Buchholz.  Nach dem schweren Busunglück in Erfurt setzt die Polizei die Ermittlungsarbeiten an der Unfallstelle fort. Noch ist unklar, wie genau der Reisebus mit 59 Schülern sowie 4 Betreuern auf der Autobahn 4 bei Erfurt am Freitag umkippen konnte. Bei dem tragischen Unfall starb nach Polizeiangaben das vierjährige Kind einer Lehrerin. Zudem gab es 25 Schwerverletzte und 40 Leichtverletzte.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. „Sie können sich jederzeit bei uns melden“, sagte eine Polizeisprecherin in Erfurt am Samstag. Es müssten zudem weitere Spuren gesichert werden, um den Unfallhergang rekonstruieren zu können. Zu den Leichtverletzten gehört auch der Busfahrer. Zuvor war die Rede von 15 Schwerverletzten und 49 Leichtverletzten sowie dem toten Kind. Nach Polizeiangaben schwebte niemand mehr in Lebensgefahr.

Eltern und Verwandte holten teilweise noch bis zum späten Freitagabend ihre leicht verletzten Kinder in der thüringischen Landeshauptstadt ab, wie ein Sprecher der Leitstelle in Erfurt am Samstagmorgen sagte. Sie wurden in einer Rettungswache der Feuerwehr untergebracht und versorgt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der Bus auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden nach einem Überholmanöver rechts von der Fahrbahn abgekommen, in eine Böschung gefahren und umgekippt. Die 59 Schüler und Betreuer einer evangelischen Schule in Annaberg-Buchholz waren auf dem Rückweg von einer Reise nach England.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr