Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Prozess wegen Brandstiftung in geplanter Asylunterkunft: Geständnis angekündigt

Dresden Prozess wegen Brandstiftung in geplanter Asylunterkunft: Geständnis angekündigt

Fast ein Dreivierteljahr nach dem Anschlag auf eine geplante Asylunterkunft in Dresden hat der erste Prozess wegen gemeinschaftlich begangener Brandstiftung begonnen. Am Landgericht Dresden wird seit Dienstag gegen einen 33 Jahre alten Arbeitslosen verhandelt. Er kündigte ein Geständnis an.

(Symbolfoto)

Quelle: Dirk Knofe

Dresden. Fast ein Dreivierteljahr nach dem Anschlag auf eine geplante Asylunterkunft in Dresden hat der erste Prozess wegen gemeinschaftlich begangener Brandstiftung begonnen. Am Landgericht Dresden wird seit Dienstag gegen einen 33 Jahre alten Arbeitslosen verhandelt. Er kündigte ein Geständnis an. Drei ebenfalls unter Verdacht stehende Männer sowie eine der Beihilfe verdächtige Frau werden sich später verantworten, wie der Vorsitzende Richter sagte. Das Verfahren gegen den 33-Jährigen wurde wegen Terminproblemen der Anwälte seiner Komplizen abgetrennt.

Die Verhandlung am Dienstag wurde unterbrochen, weil eine Beisitzende Richterin nach der Anklageverlesung gestürzt war. Der Prozess soll nun am Donnerstag fortgesetzt werden.

Die Gruppe soll am 7. Oktober 2015 sieben mit Benzin gefüllte Glasbehälter, sogenannte Molotow-Cocktails, auf eine frühere Schule im Stadtteil Prohlis geworfen haben. Dprt sollten wenige Tage später Flüchtlinge einziehen. Das an der Eingangstür und der Fassade entfachte Feuer konnte schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Zuvor hatte es heftige Proteste dagegen gegeben, dass das Gebäude neben einer zunächst noch genutzten Grundschule als Flüchtlingsunterkunft dienen soll. Aus diesem Grund waren die Kinder umquartiert worden, die Flüchtlinge zogen mit Verspätung ein. Der 33-Jährige und zwei Mittäter befinden sich in Untersuchungshaft.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr