Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Randale am 19. Februar in Dresden: Jenaer Jugendpfarrer Lothar König angeklagt

Randale am 19. Februar in Dresden: Jenaer Jugendpfarrer Lothar König angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen den Jenaer Jugendpfarrer Lothar König vor einem Schöffengericht am Amtsgericht Dresden erhoben. Das wurde am Mittwoch am Rande eines Prozesses gegen einen Gewalttäter vom 19. Februar am Amtsgericht Dresden aus Justizkreisen bekannt.

Voriger Artikel
Bewährungsstrafe für Steinewerfer vom 19. Februar in Dresden
Nächster Artikel
Jugendlicher verletzt 18-Jährigen bei Messerstecherei in Sangerhausen schwer

Der Jenaer Jugendpfarrer Lothar König (Archivfoto)

Quelle: dpa

Dresden. König soll am 19. Februar in Dresden Gegendemonstranten gegen mehrere rechtsextreme Aufmärsche zu gewaltsamen Übergriffen auf Polizisten aufgewiegelt haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm deshalb schweren Landfriedensbruch vor.

Anfang August hatten sächsische Polizeibeamte die Dienst- und Privaträume des Pfarrers in Jena durchsucht. Dabei war unter anderem der Lautsprecherwagen beschlagnahmt worden, mit dem König zu Gewalttaten aufgerufen haben soll. Die Durchsuchung hatte für Empörung im linken Lager und in Kirchenkreisen gesorgt. Der Pfarrer bestritt die Vorwürfe. Der zuständige Richter am Amtsgericht muss nun die Anklageschrift prüfen und entscheiden, ob er sie zur Verhandlung zulässt.

Am Mittwoch bestätigte ein 19-jähriger Angeklagter in einem Prozess vor dem Amtsgericht Dresden die Vorwürfe gegen den Jugendpfarrer. Dabei handelte es sich um das erste Verfahren gegen einen Gewalttäter vom 19. Februar. Von dem von König gesteuerten Lautsprecherwagen aus sei ständig gegen die Polizeibeamten gehetzt worden, sagte der junge Mann. Er habe sich in der Südvorstadt nach gezielten Steinwürfen gegen eine Polizeikette in dem Kleintransporter verstecken können und sei so einer Festnahme entkommen.

Das Jugendschöffengericht verurteilte den arbeitslosen Angeklagten zu acht Monaten Jugendhaft auf Bewährung und zum Ableisten von gemeinnützigen Arbeitsstunden. Er hatte zuvor ein umfassendes Geständnis abgelegt und eingeräumt, Steine auf Polizisten geworfen zu haben und am Bau von Barrikaden beteiligt gewesen zu sein.

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen fünf weitere mutmaßliche Gewalttäter vom 19. Februar Anklage erhoben, darunter einen Heranwachsenden und vier Erwachsene. „Wir sind froh, dass jetzt das erste Verfahren rechtskräftig abgeschlossen ist und hoffen, dass die anderen Verfahren in naher Zukunft verhandelt werden", erklärte Lorenz Haase, Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden.

In der kommenden Woche verhandelt das Amtsgericht Dresden auch wieder gegen Personen, die sich an Blockaden von Neonaziaufmärschen beteiligt haben sollen. So wird ein Prozess gegen einen Studenten wieder aufgenommen, der im Oktober ausgesetzt wurde, um weitere Ermittlungen zu ermöglichen.

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr