Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Razzia bei Leipzig: Paketfahrer ließ hunderte Sendungen mitgehen

Massenhafter Postdiebstahl Razzia bei Leipzig: Paketfahrer ließ hunderte Sendungen mitgehen

Über Monate verschwanden Briefe und Päckchen eines großen Logistikunternehmens aus dem Raum Leipzig – nun steht der Fall vor der Aufklärung. Verantwortlich dafür soll ein 26-jähriger Fahrer gewesen sein. Die Polizei fand bei ihm hunderte verschollene Sendungen.

Ein Paketfahrer aus dem Raum Leipzig soll mehrere hundert Sendungen gestohlen haben. (Symbolfoto)

Quelle: LVZ

Zwenkau/Leipzig. Ein Ausfahrer eines Logistikunternehmens aus dem Raum Leipzig hat offenbar über Monate hinweg Briefe und Päckchen gestohlen – und die Inhalte dann im Internet verkauft. Die Polizei fand bei dem 26-Jährigen in Zwenkau (Kreis Leipzig) hunderte verschollene Sendungen. Unter anderem hatte es der Mann auf wertvolle Mobiltelefone und -zubehör abgesehen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Seit Juni 2016 waren bei der Logistikfirma, deren Name die Polizei nicht bekannt gab, immer wieder Sendungen verschwunden. Die Ermittlungen führten die Beamten auf die Spur des 26-Jährigen. „Er hatte als Fahrer für einen Servicepartner uneingeschränkten Zutritt zu den Zustellstützpunkten und dessen Postfrachtzentrum“, so Polizeisprecherin Maria Braunsdorf. Dabei ging der Mann offenbar still und heimlich vor. Um die Sendungen zu stehlen, soll er die Abwesenheit der Mitarbeiter des Logistikunternehmens ausgenutzt haben. Die Waren verkaufte er anschließend auf Auktionsplattformen im Internet.

Insgesamt geht die Polizei von mehr als 400 Fällen aus. Bei der Razzia in Zwenkau, die bereits am 4. April stattfand, stellten die Ermittler rund 350 Sendungen und 192 lose Asservate sicher. Die Polizei steht nun vor einer Sisyphusarbeit: Die erbeutete Ware muss dem Sendungsverlauf des Logistikunternehmens zugeordnet werden. Die Auswertung dazu laufe noch, so Braunsdorf. Wie viel der Mann mit dem massenhaften Postdiebstahl einnahm, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der entstandene Schaden dürfte sich aber vorsichtig geschätzt auf mehrere tausend Euro belaufen.

nöß

Zwenkau 51.216691 12.330526
Zwenkau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr