Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Innenminister: Anti-Terror-Sperren nur ein Baustein für Sicherheit

Betonblöcke Sachsens Innenminister: Anti-Terror-Sperren nur ein Baustein für Sicherheit

Nizza, Berlin, Stockholm: Seit Sommer 2016 nutzen Terroristen eine neue Waffe. Mit Lastkraftwagen fahren sie in Menschenmengen. Betonsperren können zwar schützen, aber die Terrorakte nicht komplett verhindern.

Betonklötze halten einem Lkw-Angriff nicht stand.

Quelle: dpa

Leipzig/Dresden - . Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) sieht Betonklötze gegen Terrorangriffe mit Lastkraftwagen nur als einen Baustein des Sicherheitskonzeptes. „Niemand behauptet, sie garantierten absolute Sicherheit. Betonsperren senken allerdings das Schadensrisiko“, sagte der Chef der deutschen Innenministerkonferenz am Dienstag: „Grundsätzlich gilt: Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz vor terroristischen Angriffen.“ Es gelte aber die Formel, dass mit einer höheren Wahrscheinlichkeit eines Anschlages auch die Sicherheitsvorkehrungen steigen. Dies beginne mit einer frühzeitigen Gefahrenerkennung und Lagebeurteilung.

Hintergrund von Ulbigs Äußerungen sind zwei Tests, die das MDR-Magazin „Umschau“ bei der Dekra in Auftrag gab. Demnach halten die in Deutschland verwendeten mobilen Anti-Terror-Sperren aus Beton - die sogenannten Nizza-Sperren - einem Angriff mit Lkw nicht stand.

Bei den Tests in Neumünster (Schleswig-Holstein) habe jeweils ein Lkw die Absperrung durchbrochen, teilte der MDR mit. Die überprüften Betonblöcke würden bundesweit eingesetzt. Getestet wurden zwei Szenarien jeweils mit einem beladenen Lkw mit einem Gesamtgewicht von zehn Tonnen. Der Lastwagen fuhr mit Tempo 50 auf die Betonsperren.

„Zusammen mit Bund und Ländern arbeiten wir an einer noch effizienteren Vernetzung der Sicherheitsbehörden. Damit können wir potenzielle Gefährder frühzeitig aufspüren und Schäden verhindern“, sagte Ulbig. Genauso arbeite man permanent daran, die technischen Mittel beim Anti-Terrorkampf weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Von Jörg Schurig

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr