Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sächsische Polizei warnt vor illegalen Feuerwerkskörpern

Sächsische Polizei warnt vor illegalen Feuerwerkskörpern

Dresden. Die Polizei in Sachsen warnt mit Blick auf Silvester vor illegalen Knallern und unsachgemäßem Umgang mit Feuerwerkskörpern.

Verletzungen, Wohnungsbrände und andere Schäden seien häufig die Folge, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Dienstag in Dresden mit. So wurden rund um das Silvesterfest des vergangenen Jahres insgesamt 942 Straftaten im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern registriert, darunter auch 29 schwere oder gefährliche Körperverletzungen.

Besonders wurde vor der Verwendung von nicht zugelassenen Böllern gewarnt, die illegal aus Polen oder Tschechien nach Sachsen gebracht werden. „Die Masse der Böller wird in China hergestellt, das ist alles nur eine Preisfrage“, sagte Hauptkommissar Alexander Brehm, beim LKA für Unkonventionelle Brand- und Sprengvorrichtungen (USBV) zuständig. Sie würden dann häufig auch von Deutschen im Grenzgebiet in Tschechien oder Polen auf Märkten gekauft oder einfach im Internet bestellt.

Wenn Feuerwerkskörper nicht das europäische CE-Zeichen oder eine BAM-Nummer der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung tragen, werde es gefährlich. „Die illegalen Knaller sind mit deutlich mehr Schwarzpulver als die zugelassenen gefüllt oder mit Aluminium-Perchlorat“, erklärte Brehm. Letzteres sei ein viel stärkerer Sprengstoff, der auch bei Großfeuerwerken zum Einsatz komme.

Eindrucksvoll demonstrierte Brehm die Wirkung: Während ein in Deutschland zugelassener Böller bei der Explosion in einem mit Sägemehl gefüllten Handschuh nur Brandspuren hinterließ, zerfetzte ein ungefähr gleichgroßer sichergestellter Knaller den Handschuh völlig.

Aus dem Ausland mitbringen darf man nur gekennzeichnete Feuerwerkskörper der Kategorien 1 und 2. Die Polizei rät: Wer sich nicht sicher ist, soll die Hände davon lassen und sich beim heimischen Handel bedienen. Und immer sollte die Gebrauchsanweisung der Knaller beachtet werden.

Erst kürzlich hatte die Polizei ein Auto gestoppt, in dem vier Männer fast 11.400 nicht zugelassene Raketen und Böller transportierten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr