Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwangere Geliebte im Harz getötet: Angeklagter präsentiert vor Gericht neue Version

Schwangere Geliebte im Harz getötet: Angeklagter präsentiert vor Gericht neue Version

Im Prozess um den Tod seiner schwangeren Geliebten hat der Angeklagte über mehrere Stunden eine neue Version der Tat präsentiert. „Ich bin explodiert. Ich habe Rot gesehen und die Kontrolle verloren“, sagte der 37-Jährige am Dienstag vor dem Landgericht Mühlhausen.

Voriger Artikel
LKA Sachsen stoppt Auto mit drei Kilogramm Marihuana an tschechischer Grenze
Nächster Artikel
15 Kilogramm Marihuana im Kofferraum - Polizei stellt mutmaßlichen Drogenkurier

Im Prozess um den Tod seiner schwangeren Geliebten hat der Angeklagte über mehrere Stunden eine neue Version der Tat präsentiert. (Symbolbild)

Quelle: André Kempner

Mühlhausen. Er ist wegen Mordes angeklagt. Die 33-jährige Frau wurde im Dezember 2010 getötet. Seine Freundin habe ihn erneut gedrängt, sich von seiner Frau scheiden zu lassen und zu ihm zu ziehen, sagte der Angeklagte am zweiten Prozesstag. Auf einem Parkplatz in Niedersachswerfen (Kreis Nordhausen) sei der Streit eskaliert. Die Frau habe ihn beleidigt und ihn als Verlierer beschimpft.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen wirft ihm vor, die Frau aus dem Unstrut-Hainich-Kreis aus niederen Beweggründen ermordet zu haben. Sie war im sechsten Monat schwanger und eine von mehreren Geliebten des Mannes. Nach Meinung der Staatsanwaltschaft wollte der Angeklagte verhindern, dass die 33-Jährige seiner Frau über die Liaison und die Schwangerschaft erzählt. Sie soll wenige Tage zuvor erfahren haben, dass ihr Liebhaber verheiratet ist und weitere Freundinnen hat. Alle Frauen waren davon ausgegangen, der seit Juni 2010 arbeitslose Mann sei auf Montage. Damit begründete er seine unregelmäßigen Besuche.

Mit der 33-Jährigen war er seit Weihnachten 2009 verlobt. Die Beziehung soll seit 2005 bestanden haben. Nach seinen Aussagen war die Beziehung von einseitigen SMS, Stalking und dem Drohen mit Polizei und Anwalt geprägt gewesen. Die Frau habe gewusst, dass er verheiratet sei und Kinder habe.

Ein erster Prozess war im Oktober 2011 wegen Erkrankung des Angeklagten geplatzt. Anfang Januar wird neuverhandelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr