Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spezialeinheit sichert Depeche Mode Konzert in Dresden ab

Wegen Terrorgefahr Spezialeinheit sichert Depeche Mode Konzert in Dresden ab

Die Dresdner Polizei sichert in Reaktion auf die Anschläge in London das Depeche Mode Konzert am Mittwoch im Ostragehege mit speziell für den Antiterrorkampf ausgebildeten und schwer bewaffneten Interventionskräften ab.

Für Anti-Terror-Einsätze wurden Sondereinsatzkräfte der Polizei in Sachsen speziell ausgerüstet. 

Quelle: dpa

Dresden. Die Dresdner Polizei sichert in Reaktion auf die Anschläge in London das Depeche Mode Konzert am Mittwoch im Ostragehege mit speziell für den Antiterrorkampf ausgebildeten Interventionskräften ab. Es handle sich um eine Einheit, die im Rahmen des Antiterrorpaketes des Freistaates unter anderem mit gepanzerten Fahrzeugen und Sturmgewehren ausgerüstet wurden, so Polizeisprecher Marko Laske. Das Erscheinungsbild der Antiterrorkräfte sei entsprechend martialisch.

„Bereits beim Weihnachtsmarkt und während des Stadtfestes waren die speziell ausgebildeten Beamten in Bereitschaft. Jetzt werden sie auch für jeden sichtbar sein und erstmals öffentlich in Erscheinung treten“, erklärt Laske. Sachsen hat Anfang des Jahres 15 Millionen Euro für Anti-Terror-Ausrüstung und Ausbildung der Polizei bereit gestellt. Neben Waffen und Fahrzeugen wurden schusssichere Westen, Helme und digitale Funkgeräte angeschafft.

Der Veranstalter des Konzertes Live Nation befürwortet die Maßnahmen der Polizei: „Es hat in der Vergangenheit bereits Angriffe auf Konzerte gegeben. Insofern sind wir sehr froh über die größere und sichtbare Polizeipräsenz. Kein Besucher fühlt sich von der Polizei gestört, dafür steigt das Sicherheitsgefühl“, sagt Live Nation Geschäftsführer Marek Lieberberg. Die Veranstalter rufen alle Konzertgäste dazu auf, mehr Zeit für den Einlass einzuplanen und nur kleine maximal A4-Blatt große Taschen mitzubringen. Alle Taschen werden am Eingang kontrolliert.

Verstärkte Kontrollen auch in Leipzig

70.000 Menschen auf der Festwiese und nochmals tausende im Umfeld haben am Samstagabend Depeche Mode in leipzig gefeiert. (Bilder: Dirk Knofe)

Zur Bildergalerie

Auch die Besucher des Depeche-Mode-Konzerts am 27. Mai in Leipzig mussten sich verstärkten Kontrollen unterziehen. Bei den Durchsuchungen werden Metalldetektoren eingesetzt und Bodychecks vorgenommen. Die Leipziger Polizei war im Umfeld der Festwiese in Einsatzbereitschaft. Nach Auskunft der Beamten in der Messestadt handelte es sich aber um ein Szenario, dass ohnehin der erhöhten Terrorgefahr in Deutschland angepasst sei. 

Depeche Mode waren bereits sechs Mal in Leipzig. Unsere Fotos zeigen Aufnahmen aus den Jahren 1998, 2001, 2009 und 2013.

Zur Bildergalerie

 Rund  70.000 Menschen feierten Depeche Mode schließlich auf der Leipziger Festwiese.

Bilder vom Aufbau des Bühne auf der Festwiese Leipzig für das Konzert von Depeche Mode am 27. Mai 2017 (Fotos: Dirk Knofe)

Zur Bildergalerie

Wenige Tage zuvor hatte es in  Manchester einen Terroranschlag am Rande des Konzerts der US-Sängerin Ariana Grande gegeben. 22 Menschen starben bei der Explosion. Am vergangenen Sonntag gab Grande zugunsten der Opfer des Terroranschlags ein Benefiz-Konzert in der britischen Stadt. Mit dabei waren auch Coldplay, Justin Bieber, Miley Cyrus und Katy Perry.

3c82856a-4893-11e7-b210-70a825283a04

22 Menschen riss ein Attentäter bei einem Konzert von Ariana Grande in Manchester mit in den Tod. Dutzende wurden verletzt – darunter auch viele Kinder. Die Terroropfer besuchte die Sängerin jetzt im Krankenhaus.

Zur Bildergalerie

Von hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr