Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sprengsatz-Attrappe wird an der Dresdner Marienbrücke gefunden

Nicht funktionsfähig Sprengsatz-Attrappe wird an der Dresdner Marienbrücke gefunden

Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes haben an der Marienbrücke in Dresden eine Sprengsatz-Attrappe gefunden. Ob es bei dem Fund einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montagabend gibt oder ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt, wird derzeit geprüft.

Marienbrücke in Dresden (Archivbild)

Quelle: Uwe Hofmann

Leipzig. Drei Tage nach den Sprengstoffanschlägen in Dresden ist an der Marienbrücke eine Sprengsatz-Attrappe gefunden worden. Wie die Polizei am Abend mitteilte, fanden Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes gegen 14.15 Uhr an einem Pfeiler der Eisenbahnbrücke eine Plastiktüte mit mehreren Gläsern, aus denen Drähte ragten.

Spezialisten des Landeskriminalamtes stellten schließlich fest, dass es kein echter Sprengsatz war. Die Attrappe war nicht funktionsfähig. Ob es bei dem Fund einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montagabend gibt oder ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt, wird derzeit geprüft. Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt.

Am Montag hatten Unbekannte Sprengstoffanschläge gegen eine Dresdner Moschee und das Internationale Kongresszentrum verübt. Danach waren die Sicherheitsvorkehrungen vor dem Einheitsfeiertag deutlich verstärkt worden. Die Marienbrücke liegt einige Hundert Meter außerhalb des Festgebietes direkt neben dem Kongresszentrum. Nach dem Fund der Sprengsatz-Attrappe an der Brücke kontrollierten Polizisten verstärkt weitere Bauten. «Es sind natürlich alle aufgefordert, verstärkt zu schauen, ob es etwas Ungewöhnliches gibt - dies gilt auch für die Bevölkerung», sagte eine Polizeisprecherin. Es gelte das Motto: Lieber einmal zu viel anrufen. In der Nacht zum Freitag machte die Polizei aber keine verdächtigen Funde. Hinweise aus der Bevölkerung seien ebenfalls nicht eingegangen, sagte ein Sprecher.

Das Einheitsfest wird nach den Terrorattacken von Paris, Nizza, Brüssel oder München so gut geschützt wie noch nie. Die Innenstadt ist komplett gesperrt. 2600 Beamte sind in Uniform oder zivil unterwegs. 1400 schwere Betonsteine sollen ein Attentat wie das im Juli in Nizza verhindern. Für die Protokollveranstaltungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Gauck und weiteren Repräsentanten des Staates gilt die höchste Sicherheitsstufe.

sl/mit Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regierungserklärung
Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) informiert am Mittwoch (28.09.2016) den Dresdner Landtag über die Ermittlungen zu den Anschlägen auf eine Moschee und das Kongresszentrum.

Sachsens Landtag hat die Sprengstoffanschläge von Dresden einhellig verurteilt. Innenminister Markus Ulbig (CDU) betonte am Mittwoch in einer Regierungserklärung: „Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr