Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Todesfalle Autobahn-Rastplatz: 23-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A38

Lkw parkte in der Abfahrt Todesfalle Autobahn-Rastplatz: 23-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A38

Der Rastplatz ist voll, die Lastwagen parken in der Abfahrt – erneut ist es dabei in Mitteldeutschland zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Transporterfahrer starb, nachdem er auf der A38 auf einen abgestellten Lkw gekracht war. Die Autobahnpolizei schlägt Alarm.

Der Lastwagen in der Rastplatz-Abfahrt wurde für den Transporterfahrer auf der A38 bei Querfurt zur Todesfalle. Der 23-Jährige starb noch an der Unfallstelle.
 

Quelle: Autobahnpolizei Weißenfels

Querfurt/Leipzig.  Ein in einer Rastplatz-Abfahrt geparkter Lastwagen ist in Mitteldeutschland erneut zur Todesfalle geworden. Ein Kleintransporter krachte in der Nacht zum Dienstag auf der A38 bei Querfurt (Saalekreis) auf einen Lastwagen, der auf dem Verzögerungsstreifen abgestellt war. Der 23-jährige Fahrer kam dabei ums Leben. Wie die Autobahnpolizei Weißenfels mitteilte, war der Parkplatz zum Unfallzeitpunkt überfüllt, so dass die Lastwagen bis auf die Autobahn standen. „Wir gehen davon aus, dass der Lkw-Fahrer dort seine Pause gemacht hat“, sagte Polizeisprecher Veit Raczek gegenüber LVZ.de.

Für den aus Polen stammenden Fahrer des Fiat-Transporters kam jede Hilfe zu spät. Der 23-Jährige verstarb noch am Unfallort. Die Fahrerkabine wurde durch den Aufprall komplett zerquetscht. Nach dem tödlichen Unglück, das sich kurz nach ein Uhr am Rastplatz „Querfurter Platte“ ereignete, musste die A38 in Richtung Göttingen für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Erst gegen 8.45 Uhr wurde die Autobahn wieder freigegeben. Der entstandene Schaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Vier Tote in zwei Wochen

Es ist bereits der zweite schwere Unfall dieser Art auf mitteldeutschen Autobahnen innerhalb von zwei Wochen. Erst am 29. Juni war ein Auto mit vier Insassen an einem Parkplatz auf der A4 bei Hainichen (Kreis Mittelsachsen) verunglückt. Drei Insassen kamen dabei ums Leben, der 46-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Er hatte laut Polizei einen Lastwagen überholt und war anschließend mit hohem Tempo von der Autobahn abgefahren. Dort krachte das Auto auf einen abgestellten Lastwagen.

Was genau den tragischen Unfall am Dienstag auf der A38 ausgelöst hat – ob der Transporterfahrer den Lastwagen zu spät sah oder zu schnell auf den Rastplatz fuhr – ermittelt die Polizei noch. „Derzeit wird der aus Tschechien stammende Lkw-Fahrer vernommen“, berichtete Raczek. Die Unfallstelle sei eigentlich gut einsehbar gewesen und habe nicht hinter einer Kurve gelegen.

Problem mit Lkw-Falschparkern nimmt zu

Statt in den Abfahrten zu parken, um die vorgeschriebenen Ruhezeiten einzuhalten, sollten Lastwagenfahrer besser den nächsten Autohof ansteuern und frühzeitig mit der Parkplatzsuche beginnen, appelliert die Polizei an Trucker. Oftmals jedoch vergeblich: Seit Monaten gebe es ein Problem mit Falschparkern an überfüllten Park- und Rastplätzen, klagt Raczek. „Das ist nicht nur illegal sondern kreuzgefährlich.“

Die Beamten reagierten bereits mit verstärkten Kontrollen und verteilten Bußgelder von bis zu 85 Euro und einem Punkt in Flensburg. Damit kommen sie aber kaum hinterher. „Wir haben 32 Parkplätze in unserem Einzugsgebiet. Wenn wir damit fertig sind, können wir direkt wieder von vorne anfangen“, so Raczek.

Von Robert Nößler

Querfurt 51.381268 11.604129
Querfurt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr