Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unbekannte greifen Büro von Martin Dulig an

Attacke gegen SPD-Politiker Unbekannte greifen Büro von Martin Dulig an

Auf das Büro von Sachsens stellvertretendem Ministerpräsidenten Martin Dulig ist in der Nacht zum Sonntag ein Anschlag verübt worden. Unbekannte warfen mit Pflastersteinen die Scheiben zu den Geschäftsräumen in Radebeul ein.

Das Büro von Sachsens stellvertetendem Ministerpräsidenten Martin Dulig ist in der Nacht angegriffen worden.

Quelle: Angriff auf Büro von Martin Dulig/ dpa

Leipzig/Radebeul. Auf das Büro von Sachsens stellvertretendem Ministerpräsidenten Martin Dulig ist in der Nacht zum Sonntag ein Anschlag verübt worden. Unbekannte warfen mit Pflastersteinen die Scheiben zu den Geschäftsräumen in Radebeul ein, teilte der SPD-Landesvorsitzende am Sonntag über die sozialen Netzwerke mit. Das Operative Abwehrzentrum der Polizei (OAZ) habe die Ermittlungen aufgenommen.

Laut eines Polizeisprechers hat die Hausverwaltung am Sonntagvormittag die kaputten Scheiben bei den Beamten gemeldet. Eine Hausbewohnerin habe nachts gegen 1.30 Uhr das Klirren der Scheiben gehört, wagte aber aus Angst nicht nachzusehen. Die Polizisten, die den Tatort sicherten, fanden im Bürgerbüro sechs Steine. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 1000 Euro. Martin Dulig erstattete Anzeige.

In einem ersten Statement erklärte Dulig, er lasse sich nicht einschüchtern. Sein politischer Kampf gegen Rechtsextremismus und für Toleranz und Weltoffenheit werde weitergehen. Dulig erinnerte daran, dass in den vergangenen Tagen eine Reihe weiterer Abgeordneten-Büros angegriffen wurden. So traf es Mitte September den SPD-Innenexperten Albrecht Pallas. Auch Einrichtungen der Partei die Linken wurden in der Vergangenheit immer wieder angegriffen.

Im Sommer attackierten mehrere Rechtsextreme auch den Sohn von Martin Dulig. Dieser wurde auf dem Rückweg von einer Demonstration vor einer Freitaler Flüchtlingsunterkunft angegriffen.

joka/dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr