Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unbekannte werfen Brandsätze gegen Dresdner Martin-Luther-Kirche

Brandstiftung Unbekannte werfen Brandsätze gegen Dresdner Martin-Luther-Kirche

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag Brandsätze gegen die Martin-Luther-Kirche in der Dresdner Neustadt geworfen. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gegen drei Uhr in der Nacht. Die Türen wurden beschädigt, zu einem Brandausbruch im Gebäude selbst kam es nicht.

Pfarrer Eckehard Möller.
 

Quelle: Tino Plunert

Dresden. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag Brandsätze gegen die Martin-Luther-Kirche in der Dresdner Neustadt geworfen. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gegen drei Uhr in der Nacht. Die Türen wurden beschädigt, zu einem Brandausbruch im Gebäude selbst kam es nicht.

Die Kirchgemeinde sprach von zwei Molotowcocktails: Einer prallte an einer Glasscheibe des Hauptportals ab, beschädigte dabei aber das Glas. Offensichtlich wurde der Brandträger draußen später von Anwohnern ausgetreten, die auch die Polizei riefen. Ein zweiter Molotowcocktail zerschellte an der Seite des Gebäudes nahe der Rampe für Rollstuhlfahrer an der Sandsteinwand. Dort wie auch auf dem Fußboden verbreitete sich eine petroleumähnliche Flüssigkeit, welche die Steine beschädigte.

An der Kirchentür entstanden nur leichte Schäden

An der Kirchentür entstanden nur leichte Schäden.

Quelle: Julius Höffer

Der materielle Schaden ist laut Pfarrer Eckehard Möller gering, die Polizei sprach am Donnerstag von rund 1000 Euro. Die Arbeit und Veranstaltungen der Gemeinde seien nicht beeinträchtigt. Der moralische Schaden sei deutlich größer, so der Pfarrer. Sonntagsgottesdienste und die freitäglichen Turmöffnungen ab 20 Uhr können wie geplant stattfinden.

Die Kriminalpolizei hat vor Ort Spuren gesichert und ermittelt nunmehr wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Laut Kirchgemeinde wurden am Fallrohr der Kirche Aufkleber gefunden, die unter anderem in allgemeiner Form dazu aufrufen, Molotowcocktails zu basteln.

Zum Motiv oder den Tatverdächtigen liegen bislang keine Hinweise vor. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Von sl

51.064166 13.756992
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr