Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Urteil zu Messerstecherei unter Flüchtlingen verschoben

Chemnitz Urteil zu Messerstecherei unter Flüchtlingen verschoben

Der Prozess gegen einen 19-jährigen Asylbewerber vor dem Landgericht Chemnitz gestaltet sich schwieriger als erwartet. Mehrere Zeugen der Messerstecherei vor einer Chemnitzer Flüchtlingsunterkunft, die am Donnerstagmorgen aussagen sollten, sind nach Aussage der Strafkammer nicht auffindbar.

Blick in einen Verhandlungssaal am Landgericht Chemnitz. Im Prozess gegen einen 19-jährigen Asylbewerber wurde das Urteil verschoben.

Quelle: dpa

Chemnitz. Der Prozess gegen einen 19-jährigen Asylbewerber vor dem Landgericht Chemnitz gestaltet sich schwieriger als erwartet. Mehrere Zeugen der Messerstecherei vor einer Chemnitzer Flüchtlingsunterkunft, die am Donnerstagmorgen aussagen sollten, sind nach Aussage der Strafkammer nicht auffindbar. Das für diesen Tag erwartete Urteil verschiebe sich daher voraussichtlich auf Ende des Monats.

Der junge Mann steht seit vergangener Woche wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. Der Albaner soll bei einer Auseinandersetzung Ende September zwei Männer aus Tunesien durch Messerstiche schwer verletzt haben. Ein 24-Jähriger musste notoperiert werden. „Ohne die sofortige Hilfe wäre er innerhalb weniger Stunden gestorben“, sagte ein Rechtsmediziner am Donnerstag vor Gericht aus.

Laut Staatsanwaltschaft gab es im Vorfeld der Tat im Chemnitzer Stadtteil Kappel einen Streit. Dabei sei es vermutlich um das Ansprechen einer Frau gegangen. Eine Gruppe von vier albanischen Männern suchte laut Staatsanwalt Stephan Butzkies dann am Abend die Nordafrikaner auf, „um sie zur Rede zu stellen“. Dieses Gespräch sei eskaliert. Genauere Hintergründe sollen nach Aussage des Vorsitzenden Richters nun weitere Zeugen bringen, sofern diese zu finden seien.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr