Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zahlreiche Tiere nach Brand in Schkeuditzer Insektenfarm verendet

Feuer in alter Möbelfabrik Zahlreiche Tiere nach Brand in Schkeuditzer Insektenfarm verendet

Durch das Feuer in einer Insektenfarm in Schkeuditz sind am Sonntagabend zahlreiche Heuschrecken und Grillen verendet. Die Polizei ermittelt weiter zur Ursache, schließt Brandstiftung inzwischen aber aus.

In einer alten Möbelfabrik in Schkeuditz hat es in der Nacht zum Montag gebrannt.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Beim Brand in einer alten Möbelfabrik in Schkeuditz, die auch eine Insektenfarm beherbergt, ist ein Großteil der dort gehaltenen Tiere gestorben. Zahlreiche Heuschrecken und Grillen seien durch das Feuer am Sonntagabend verendet, teilte die Polizei am Montagnachmittag mit. Insgesamt waren tausende Würmer, Schaben, Spinnen und andere Tiere in dem Gebäude am Freirodaer Weg untergebracht.

Wie bereits am Vormittag berichtet, wurde ein Feuerwehrmann bei dem Brand verletzt. Der Mann erlitt bei Löscharbeiten einen Stromschlag und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden, aus dem er aber inzwischen wieder entlassen wurde. Das Feuer war gegen 20 Uhr im Obergeschoss der alten Möbelfabrik entflammt und griff zum Teil auch auf die Räume der Insektenfarm im Erdgeschoss über. Die Kameraden der Feuerwehren Schkeuditz, Dölzig, Radefeld und Wolteritz waren im Einsatz und benötigten die ganze Nacht, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Warum der Brand ausbrach, ist noch nicht abschließend geklärt. Vorsätzliche Brandstiftung wird von der Polizei inzwischen jedoch ausgeschlossen. Wie Sprecher Uwe Voigt mitteilte, sei das Feuer in Proberäumen ausgebrochen, die sich ebenfalls in dem Gebäude befinden. Denkbar seien ein technischer Defekt oder fahrlässige Brandstiftung. Dies werde in den nächsten Tagen weiter untersucht.

Brandursachenermittler hatten am Montagmorgen die kriminaltechnische Tatortarbeit aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens gibt es bislang noch keine Angaben. Während den Löscharbeiten musste die B6 von 22.30 Uhr bis 3.15 Uhr voll gesperrt werden.

agri/nöß

Schkeuditz, Freirodaer Weg 51.403028 12.225822
Schkeuditz, Freirodaer Weg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr