Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zivilfahnder des LKA fassen in Sachsen gesuchten Millionenbetrüger in Brasilien

Zivilfahnder des LKA fassen in Sachsen gesuchten Millionenbetrüger in Brasilien

Nach elf Monaten ist ein vom Landgericht Dresden verurteilter und gesuchter Millionenbetrüger in Brasilien gefasst worden. Der 58-Jährige sei von Zivilfahndern des Landeskriminalamtes Sachsen aufgespürt worden, sagte eine Sprecherin der Behörde am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa in Dresden.

Voriger Artikel
Vier Verletzte bei Unfall mit sechs Fahrzeugen auf A72 - 76-Jährige prallt in Mittelleitplanke
Nächster Artikel
Crystal im Wert von 33.000 Euro in Dresden sichergestellt – Kuriere und Händler in Haft

Nach elf Monaten ist ein vom Landgericht Dresden verurteilter und gesuchter Millionenbetrüger in Brasilien gefasst worden.

Quelle: dpa

Dresden/Rio de Janeiro. Die Staatsanwaltschaft Dresden werde ein Auslieferungsersuchen stellen, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Der aus Hildburghausen (Thüringen) stammende Mann war nach einem Verhandlungstermin im Dezember 2011 untergetaucht. Er wurde Anfang Februar in Abwesenheit zu vier Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt. Die Revision läuft nach Angaben seiner Anwältin noch.

Der Mann hatte in der Sowjetunion Philosophie studiert. 1992 meldete er ein Gewerbe als Softwareentwickler an, später arbeitete er als Redakteur bei einer Tageszeitung. Die Wirtschaftsstrafkammer des Dresdner Landgerichts sah in ihm den technischen Kopf eines betrügerischen Quintetts, das mit einem Schneeballsystem über Jahre Hunderte potenzielle Anleger in Deutschland um bis zu fünfstellige Summen brachte - für eine nicht existierende Sicherheitstechnologie für Online-Banking. Der Schaden lag bei fast acht Millionen Euro, wie der Gerichtssprecher sagte. Seit 2008 wurde gegen die Männer ermittelt. Vier wurden angeklagt, nachdem der fünfte gestorben war.

Die Kammer sah den in Brasilien gefassten Mann zuletzt am 14. Dezember 2011 auf der Anklagebank, beim nächsten Termin am 5. Januar fehlte er. Seitdem wurde mit Haftbefehl nach ihm gefahndet. Mit fast einem Jahr Verspätung wurde er nun gefasst - unter südlicher Sonne im Urlauberort Florianópolis (Bundesstaat Santa Catarina).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr