Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Dresdner wegen Brandanschlags auf geplantes Asylheim angeklagt

Vor Gericht Zwei Dresdner wegen Brandanschlags auf geplantes Asylheim angeklagt

Nach einem Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Dresden ist Anklage gegen zwei Männer erhoben worden. Sie befinden sich aktuell in Untersuchungshaft.

Brandspuren und eine beschädigte Scheibe sind am 07.10.2015 am Hintereingang einer leerstehenden Schule in Dresden (Sachsen) zu erkennen.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Nach einem Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Dresden ist Anklage gegen zwei Männer erhoben worden. Den 32 und 33 Jahre alten Dresdnern wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Dienstag Brandstiftung aus «Hass auf Ausländer und Flüchtlinge» vorgeworfen. Sie befinden sich in Untersuchungshaft.

Nach den Ermittlungen des Staatsschutzes sollen sie am 7. Oktober 2015 Molotowcocktails auf ein leerstehendes Gebäude auf dem Gelände einer Schule im Stadtteil Prohlis geworfen haben, das als Erstunterbringung von Asylbewerbern vorgesehen war. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Gegen die Pläne, auf dem Areal in direkter Nachbarschaft zu einer Grundschule ein Quartier für Flüchtlinge einzurichten, hatte es heftige Kritik und Proteste gegeben. Tagelang liefen Rechte und Anwohner Sturm. Polizisten und Einsatzfahrzeuge wurden mit Flaschen beworfen. Die Randalierer zündeten zudem Pyrotechnik.

Aber auch aus Politik und vom Landeselternrat gab es Kritik daran, Grundschüler und Asylbewerber auf einem gemeinsamen Schulgelände unterzubringen. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hatte den Brandanschlag scharf verurteilt. Danach waren die Grundschule verlegt und Flüchtlinge auf dem Gelände untergebracht worden.

Wann der Fall vor Gericht kommt, ist noch offen. Das Landgericht Dresden muss zunächst über die Zulassung der Anklage entscheiden.

Von LVZ

Dresden 51.0504088 13.7372621
Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr