Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Verletzte bei Kollision in Kleinpelsen

Glätteunfälle Zwei Verletzte bei Kollision in Kleinpelsen

Ein Leichtverletzter und ein Schwerverletzter sind die Bilanz eines Unfalls am Vormittag gegen 9.45 Uhr bei Kleinpelsen. Ein Pkw war ins Schleudern geraten und in einen in Richtung Autobahnauffahrt Leisnig fahrenden Lkw gekracht. Die Polizeidirektion Chemnitz registrierte seit Montag zahlreiche Glätteunfälle. Meist gingen diese glimpflich aus.

Er knallte gegen einen Lkw. Beide Fahrer wurden verletzt.

Quelle: Sven Bartsch

Region Döbeln. Ein Leichtverletzter und ein Schwerverletzter sind die Bilanz eines Unfalls am Vormittag gegen 9.45 Uhr bei Kleinpelsen. Ein Pkw war ins Schleudern geraten und in einen in Richtung Autobahnauffahrt Leisnig fahrenden Lkw gekracht. Die Polizeidirektion Chemnitz registrierte seit Montag zahlreiche Glätteunfälle. Meist gingen diese aber glimpflich aus.

Gegen 17.50 Uhr befuhr am Montag eine 51-jährige VW- Fahrerin eines Pkw VW die Hauptstraße in Rossau. Aus bisher unbekannter Ursache kam der VW eingangs einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand. Die Fahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Lkw Mercedes mit Anhänger (Fahrer: 40) kam am Montag auf der A4 gegen 17.10 Uhr, etwa vier Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen in Fahrtrichtung Eisenach, bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte um und blieb im Graben liegen. Der Anhänger blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Teile der Ladung (Europaletten) fielen auf die Fahrbahn. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden am Lkw und an der Schutzplanke in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro. Mehrere Stunden war der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Gegen 23.05 Uhr war die Fahrbahn wieder beräumt und die Richtungsfahrbahn frei befahrbar.

Gegen 19.50 Uhr waren am Montag der 42-jährige Fahrer eines VW und die 19-jährige Fahrerin eines Mitsubishi auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs. Etwa vier Kilometer nach der Anschlussstelle Hainichen kam der VW nach rechts von der mittleren Fahrspur ab und kollidierte mit dem Mitsubishi. Beide Fahrzeugführer blieben bei der Kollision unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 11.000 Euro. Die A 4 in Richtung Dresden befuhr am Montagabend, gegen 20.40 Uhr, der 58-jährige Fahrer eines BMW. In Höhe der Anschlussstelle Hainichen kollidierte der BMW mit der Mittelschutzplanke, schleuderte zurück, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung im rechten Straßengraben stehen. Fünf Minuten später geriet ein VW (Fahrerin: 31) auf der Richtungsfahrbahn Dresden ins Schleudern. Der VW drehte sich mehrfach, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß im Straßengraben gegen den bereits verunglückten BMW. Beide Fahrzeugführer blieben bei den Unfällen unverletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7 500 Euro.

Der Winterdienst des Landkreises Mittelsachsen war in den letzten 24 Stunden stark gefordert. In dieser Zeit sind über 300 Tonnen Salz gestreut worden. 46 Fahrzeuge (24 eigene und 22 fremde) waren auf dem gut 1600 Kilometer langen Netz an Kreis-, Staats- und Bundesstraßen im Einsatz. „Es wird an die Autofahrer appelliert, ihre Fahrweise der Witterung anzupassen. Rund 2,5 bis drei Stunden benötigt ein Winterdienst-Fahrzeug, um die gleiche Stelle wieder zu befahren. Deshalb ist das Ziel, bis zum Einsetzen des Berufsverkehrs einmal das Netz vollständig zu befahren“, sagte Cornelia Kluge, Pressereferentin des Landratsamtes. Seit Beginn der Winterdienstsaison sind in Mittelsachsen 1800 Tonnen Salz verbraucht worden. Die Lager sind noch gut gefüllt mit rund 7100 Tonnen.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr