Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chaos Computer Club verlegt Riesen-Hackertreffen "34C3" nach Leipzig

Neue Messe schlägt bundesweite Konkurrenz Chaos Computer Club verlegt Riesen-Hackertreffen "34C3" nach Leipzig

Umzug von Hamburg nach Leipzig: Der Chaos Computer Club (CCC) kommt mit seinem jährlichen Hackertreffen auf die Neue Messe. Mehr als 10.000 Teilnehmer werden zum „34C3“ zwischen Weihnachten und Silvester erwartet – das Event soll hier weiter wachsen.

Tausende Hacker stecken im Dezember ihre Netzwerkkabel in Leipzig zusammen: Der 34. Chaos Communication Congress (34C3) zieht auf die Neue Messe.
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Es ist eines der größten Treffen der internationalen Hackerszene: Der 34. Chaos Communication Congress (34C3) wird im Dezember in Leipzig stattfinden. Der Chaos Computer Club (CCC), der das viertägige Treffen seit 1984 veranstaltet, zieht wegen der anstehenden Sanierung des bisherigen Veranstaltungsorts in Hamburg auf die Neue Messe um. Vom 27. bis 30. Dezember 2017 werden sich im Congress Centrum Leipzig (CCL) tausende Computerspezialisten, Nerds und Bastler aus ganz Europa versammeln. Das jährliche Event soll hier weiter wachsen.

Die Suche nach einer neuen Location sei nicht leicht gefallen, teilte der CCC am Sonntag auf seinem Event-Blog mit. "Die hohen Teilnehmerzahlen und besonderen Anforderungen an Technik, Säle, Workshop-Räume und Flächen zum Feiern und Flanieren bringen viele Kongresszentren an ihre Grenzen." Mit Leipzig sei ein Ort gefunden worden, der perfekt sei, um zu expandieren und andererseits die „einzigartige Atmosphäre der Veranstaltung bewahren zu können“. Das Hamburger Congress Centrum sei mit 12.000 Teilnehmern im Vorjahr an seine Grenzen gestoßen, hieß es. Mindestens ebenso viele werden nun auch bei der Leipzig-Premiere erwartet.

Hackcenter und Workshops

Zunächst sei die Kooperation mit der Leipziger Messe für ein Jahr fest vereinbart, teilte deren Sprecher Steffen Jantz auf Anfrage von LVZ.de mit. "Wir würden uns natürlich freuen, wenn der CCC in Leipzig bleibt", so Jantz weiter. Bundesweit habe der Chaos Computer Club einen neuen Veranstaltungsort gesucht. "Daher freut es uns, dass das Congress Center Leipzig und das Messegelände wie auch der Standort Leipzig überzeugt haben", erklärte Jantz. Der Kongress habe einen hohen Stellenwert in der Branche und werde auch medial stark wahrgenommen. 

Der Chaos Communication Congress ist laut den Veranstaltern das weltweit größte nicht-kommerzielle Hackertreffen. Auf dem Messegelände im Leipziger Norden steht den Veranstaltern deutlich mehr Platz zur Verfügung. "Zentrum des Kongresses ist das CCL. Darüber hinaus werden Bereiche in mehreren Messehallen genutzt. Die genaue Belegung hängt von der noch laufenden Programmplanung ab", so Messesprecher Jantz. Geplant sind Vorträge, Workshops und wie in den Vorjahren ein sogenanntes „Hackcenter“, bei dem mit Netzwerktechnologien experimentiert wird.

In Hamburg zog der Chaos Communication Congress im Vorjahr 12000 Teilnehmer an

In Hamburg zog der Chaos Communication Congress im Vorjahr 12.000 Teilnehmer an

Quelle: dpa

„Natürlich werden wir alle Energie darin stecken, die Atmosphäre der Messehallen so zu zähmen, wie unsere Teilnehmer dies aus 33 Jahren Congress-Geschichte kennen und lieben gelernt haben“, so CCC-Sprecher Dirk Engling. Das Treffen solle zwar „nicht um jeden Preis“ wachsen, sich aber räumlich vergrößern. „In den vergangenen Jahren war es schmerzlich, Interessenten an der Tür abweisen zu müssen“, so Ebeling weiter.

Vor 33 Jahren in Hamburg gestartet

Der Chaos Communication Congress fand seit dem Auftakttreffen 1984 im Eidelstedter Bürgerhaus, einem Stadtteilkulturzentrum im Nordwesten Hamburgs, statt. Der Chaos Computer Club war drei Jahre zuvor in der Hansestadt gegründet worden – heute ist es die größte europäische Hackervereinigung. Von 2003 bis 2011 zog das Treffen nach Berlin. Seit 2012 fand es im Congress Center Hamburg statt und wuchs dort stetig.

Jedes Jahr widmet sich das zwischen Weihnachten und Silvester stattfindende Event einem anderen Motto. In der Vergangenheit standen Slogans wie „Hacking Is Not A Crime“ oder „Ich glaub’ es hackt“ auf der Agenda.

Von Robert Nößler

Leipzig CCL 51.397827 12.399786
Leipzig CCL
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr