Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Creative Summer Camp in Leipzig: Workshops und Diskussionen für Kreativschaffende

Creative Summer Camp in Leipzig: Workshops und Diskussionen für Kreativschaffende

Unter dem Motto „(Über)Leben in der Kreativwirtschaft“ veranstaltet das Institut für Angewandte Informatik Leipzig von Freitag bis Sonntag das Creative Summer Camp.

Voriger Artikel
Sächsische Metall- und Elektroindustrie sieht weiter Aufwind
Nächster Artikel
Ausbildungsmarkt: Leipziger Unternehmen suchen noch Azubis und Lehrlinge

Das Creative Summer Camp findet bis Sonntag in der GaraGe Leipzig statt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. An drei Tagen können sich Kreativunternehmer, Kreativschaffende und Kreativnachwuchs in Podiumsdiskussionen und Workshops über die neusten Technologien und Entwicklungen innerhalb der Branche informieren und Anregungen erhalten, die eigene Geschäftspraxis zu optimieren.

Bereits „80 Voranmeldungen liegen für das Camp vor“, sagt Pressesprecherin Janika Groß. Aber auch Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, sich noch „direkt an der Kasse anzumelden und für 15 Euro an dem dreitägigen Camp teilzunehmen“, sagt Groß. Die Veranstaltung findet an allen drei Tagen in der GaraGe Leipzig in der Karl-Heine-Straße 97 statt.

Den Auftakt des Camps bildet am Freitag eine Tagung, bestehend aus diversen Podiumsdiskussionen mit Vertretern der Kreativwirtschaft und Forschung. Dort gibt es zunächst einen Branchenüberblick der Teilbranchen Musik, Software/Games sowie Medien, die entsprechend näher betrachtet werden.

Die Workshops am Samstag und Sonntag sind insbesondere für Kreativeinsteiger. Unter anderem wird erklärt, wie man eine Existenzgrundlage aufbaut und dauerhaft sichern kann. neben den Grundlagen der Selbstvermarktung wie beispielsweise Artist Developement, Webseitengestaltung, Corporate Design, Verkaufsplattformen, Suchmaschinenoptimierung und – marketing, gibt es im Themenblock „Praxisschock“ Wegweiser, worauf Kreative bei beginnender Selbstständigkeit achten müssen. Insbesondere geht es dort um Rechtsgrundlagen, Versicherungen, Künstlersozialkasse, Finanzierungsmöglichkeiten und erste Schritte in der Musikbranche.

Zudem werden neben nützlichen Softwarelösungen und lokalen Aktionen und Projekten auch neue Geschäftsmodelle vorgestellt, wie Kreativprodukte zur Lebensgrundlage werden können.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite csc.uni-leipzig.de zu finden.

aku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr