Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DHL will Luftfracht-Rückstau bis Donnerstag früh abarbeiten

DHL will Luftfracht-Rückstau bis Donnerstag früh abarbeiten

Nach Aufhebung des Flugverbots will die Post-Tochter DHL Express den Luftfracht-Rückstau an ihrem Drehkreuz in Leipzig zügig abarbeiten. Bereits in der ersten Nacht sollten alle Sendungen, die seit Freitag liegen geblieben waren, verschickt werden, sagte ein DHL-Sprecher der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstagausgabe).

Leipzig. Einen großen Rückstau habe es trotz des tagelangen Rückstaus nicht gegeben. Das Unternehmen habe während der Sperrung des Luftraums einen Großteil der Sendungen auf LKW umgeladen.

"Was trotzdem liegen geblieben ist, bekommen wir hoffentlich in der ersten Nacht weg", sagte der Sprecher. "Wenn wir komplett fliegen können, gehen wir davon aus, dass wir den Rückstau bis Donnerstag früh vollständig abarbeiten können." In der Nacht zum Freitag solle der Betrieb dann wieder vollständig normal laufen und wieder 100 Flüge pro Nacht am Flughafen Leipzig/Halle abgewickelt werden.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr